BÄKO-magazin

Mehlreport: Qualitätssicherung in der Getreidekette

Schwerpunkt der zwölften Ausgabe des GMF-Mehlreports ist die Qualitätssicherung in der Getreidekette vom Acker bis zum Bäcker.

Schwerpunkt der zwölften Ausgabe des GMF-Mehlreports ist die Qualitätssicherung in der Getreidekette vom Acker bis zum Bäcker. Im Mittelpunkt der ersten Folge einer zweiteiligen Darstellung steht unter der Überschrift „Lebensmittel Getreide“ zunächst der „Kettenabschnitt“ vom Getreidefeld bis zum Mahlgetreide - beginnend mit den Voraussetzungen für die Lebensmittelsicherheit auf den Äckern und ihre Umsetzung an den Schnittstellen zwischen Landwirtschaft, Getreidehandel und/oder Müllerei.„Höchstmögliches Maß an Lebensmittelsicherheit“ „Mit aufwendigen Maßnahmen zur Rückverfolgbarkeit und Qualitätssicherung gewährleisten diese ein höchstmögliches Maß an Lebensmittelsicherheit für das Backgewerbe und seine Kundschaft. Wie das funktioniert, ist ein - wie ich meine - interessantes Thema für Backprofis“, schreibt Dr. Heiko Zentgraf, Geschäftsfüjhrer der Vereinigung Getreide-, Markt- und Ernährungsforschung, in seinem Editorial. Weitere Themen dieser Ausgabe sind Rohstoffkontrolle beim Lebensmittel Getreide, Rückverfolgbarkeit, Besatzanalyse, Getreidereinigung und Schadstoffmonitoring.Infos und Tipps für die Backpraxis Abgerundet wird die neue Ausgabe mit einer „Mehlmeinung“ zu aktuellen Ergebnissen aus der internationalen Ernährungsforschung, einem passenden Rezept sowie einem Infotipp zu nährwert- und gesundheitsbezogenen Angaben für die Backpraxis. Wer es bevorzugt, eine gedruckte Version „in die Hand“ zu bekommen, kann den dreimal im Jahr erscheinenden Mehlreport kostenlos abonnieren; E-Mail mit „Mehlreport-Abo“ im Betreff und Postversandanschrift genügt.