BÄKO-magazin

Ehrenmedaille des Handwerks für Verheugen

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission und Kommissar für Unternehmen und Industrie, Günter Verheugen, wurde mit der Ehrenmedaille des Deutschen Handwerks ausgezeichnet.

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission und Kommissar für Unternehmen und Industrie, Günter Verheugen, wurde mit der Ehrenmedaille des Deutschen Handwerks ausgezeichnet.

Hanns-Eberhard Schleyer, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), überreichte die Ehrenmedaille im Rahmen des Europasymposiums zum Auftakt der ersten Europäischen Woche für kleine und mittlere Unternehmen. Damit wurde das besondere Engagement Verheugens für Handwerk und Mittelstand ausgezeichnet.

In seiner Laudatio würdigte Schleyer den Vizepräsident der Europäischen Kommission als „engagierten Politiker und Mann der Praxis“. Verheugen habe aus Überzeugung eine Politik für den europäischen Mittelstand ins Zentrum der Entscheidungen in Brüssel gerückt. Die Belange des Mittelstands fänden Berücksichtigung bei allen wichtigen Entscheidungen. Dazu gehörten z.B. Fragen der Bildung, der Finanzierung, der Forschung und des EU-Bürokratieabbaus, aber auch das Mitwirken bei institutionellen Beratungen.