BÄKO-magazin

Studienreise nach Edinburgh

Die diesjährige Fachstudienreise des Landesinnungsverbandes für das bayerische Bäckerhandwerk führt vom 24. bis 28. Oktober 2009 nach Edinburgh.

Die Teilnehmer werden den besonderen Charme der schottischen Hauptstadt und ihres Umlandes genießen können. Das Fachprogramm wird umrahmt von attraktiven Besichtigungen und Ausflügen. Edinburgh Castle, das wohl berühmteste Wahrzeichen Schottlands, steht ebenso auf dem Programm wie Calton Hill mit den außergewöhnlichen neoklassizistischen Gebäuden Old Observatory, Dugald Steward Memorial und National Monument. Darüber hinaus gibt’s einen Abstecher in die Ausläufer der Highlands mit Schlossbesichtigung, Tontaubenschießen, Dudelsackspielen und Besuch einer Malt Destillerie.

In Edinburgh erlebt man Geschichte auf Schritt und Tritt. Erschauern können die Teilnehmer auf dem Mercat Cross, dem historischen Hinrichtungsplatz und Mittelpunkt der Unterhaltung für den blutrünstigen schottischen Mob. Die engen dunklen Gassen der High Street – Ort der Hexenverbrennung im 17. Jahrhundert und Schauplatz der Pestepidemie – führen die Besucher bei der South Bridge in den Untergrund, wo erst kürzlich mehr als 2000 Jahre lang verborgene Gewölbe gefunden wurden.

Wer diesem Wirrwarr entkommt, wird sich am letzten Tag im Anwesen von Major Callander auf Prestonhall in einem der schönsten georgianischen Häusern mit riesiger Parklandschaft, einzigartiger Architektur und wunderbarer Einrichtung am opulenten Abschiedsessen laben können.

Der Reisepreis pro Person (Unterbringung im Doppelzimmer) beträgt inklusive aller im Programm ausgewiesenen Leistungen 2.100 Euro. Anmeldungen sind zu richten an: nova reisen GmbH, Leipziger Straße 16, 82008 Unterhaching, Tel.: 089/61 56 66-33 Fax: 089/61 56 66-30.