BÄKO-magazin

Mühlenverband gründet Wissenschaftlichen Beirat

Der Verband Deutscher Mühlen (VDM) hat einen Wissenschaftlichen Beirat mit namhaften Wissenschaftlern von Universitäten und staatlichen Instituten gegründet.

Der Verband Deutscher Mühlen (VDM) hat einen Wissenschaftlichen Beirat mit namhaften Wissenschaftlern von Universitäten und staatlichen Instituten gegründet. Das Lenkungsgremium bilden die Professoren Thomas Becker (Institut für Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie der Universität Hohenheim), Klaus-Dieter Jany vom Karlsruher Max-Rubner-Institut (ehemalige Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel), Bärbel Kniel (Vorsitzende des Backmittelinstituts, Bonn), Meinolf G. Lindhauer (stv. Präsident des Max-Rubner-Instituts, Detmold), Friedrich Meuser (Institut für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie der TU Berlin) sowie Peter Schieberle, (Lehrstuhlinhaber für Lebensmittelchemie an der TU München).Der Wissenschaftliche Beirat des VDM wird eine Plattform zum gegenseitigen Nutzen für den kontinuierlichen Dialog zwischen der Mühlenwirtschaft und der Wissenschaft darstellen. Bereits anlässlich der Gründungsveranstaltung wurde eine Vielzahl von Themen angesprochen, die beide Bereiche beschäftigen und eine lebendige und erfolgreiche Zusammenarbeit und einen interdisziplinären Erfahrungsaustausch erwarten lassen. „Der VDM ist sehr zufrieden, mit einem Wissenschaftlichen Beirat in hochkarätiger Besetzung zusammenarbeiten zu können“ konstatierte VDM-Hauptgeschäftsführer Manfred Weizbauer nach der Gründung. „Angesichts immer neuer Herausforderungen an die Mühlenbranche ist es wichtig, auf die Wissenschaft und ihre Erkenntnisse zurückgreifen zu können. Auf der anderen Seite profitiert die Wissenschaft von dem profunden Praxiswissen der Mühlenbranche“. In der Ausrichtung als Lebensmittelbetrieb ist die Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erfahrungen auch für die Müllerei unverzichtbar.