BÄKO-magazin

Hobart Deutschland: Erfolg gewürdigt

Ralf Hübner, Geschäftsführer der Hobart Deutschland GmbH, wurde mit Wirkung zum 1. Dezember 2007 zum Vizepräsidenten von Hobart Europa ernannt. Seine Funktion als Geschäftsführer von HOBART Deutschland behält der 49-Jährige inne

Ralf Hübner, Geschäftsführer der Hobart Deutschland GmbH, wurde mit Wirkung zum 1. Dezember 2007 zum Vizepräsidenten von Hobart Europa ernannt. Seine Funktion als Geschäftsführer von HOBART Deutschland behält der 49-Jährige inne und bleibt damit auch für den Export zuständig. In seiner neuen Position obliegt Hübner die gesamt Produktions- und Vertriebsverantwortung für Europa, Afrika und das vordere Asien. Der gebürtige Kölner führt seit 2001 die Geschäfte von Hobart Deutschland. Mit der Berufung Hübners in die europäische Führungsetage des weltweit größten Herstellers gewerblicher Spültechnik wird der Standort Deutschland weiter gestärkt. Erst zu Beginn dieses Jahres wurde die Produktion der „FX“-Spülmaschinen von Italien wieder zurück in das modernisierte Stammwerk Elgersweier bei Offenburg verlegt. Auch die neue Spülmaschinen-Linie „Premax“ (mehr als 100 Patente angemeldet) wird hier produziert. Ralf Hübner: „Nur mit wirklichen Innovationen können wir am Markt etwas bewegen. Darum haben wir unser Investitionsvolumen zur Erforschung und Entwicklung neuer Technologien nochmals erhöht. In den vergangenen drei Jahren haben wir bereits rund eine Million Euro investiert und werden diesen Betrag nochmals verdoppeln.“