BÄKO-magazin

Landbäckerei Baader hat Grund zu feiern

Bei den Mitgliedern von Linzgau Korn gab es guten Grund mit einem Scheunenfest Erntedank zu feiern. Denn nach 18-monatiger Vorbereitungszeit wurde die erste Linzgau Korn-Getreideernte eingefahren.

Bei den Mitgliedern von Linzgau Korn gab es guten Grund mit einem Scheunenfest Erntedank zu feiern. Denn nach 18-monatiger Vorbereitungszeit wurde die erste Linzgau Korn-Getreideernte eingefahren.„Für uns geht ein langgehegter Traum in Erfüllung. Die direkte Zusammenarbeit mit Landwirten vor Ort gibt uns in der Backstube und auch unseren Kunden eine neue Wertschätzung für den täglichen Umgang mit Getreide und Backwaren“, freut sich Bäckermeister Baader zum Auftakt des Linzgauer Korn-Erntedankfests.Regional und umweltschonendAb jetzt werden in der Gläsernen Backstube alle Backwaren aus dem garantiert regional und umweltschonend erzeugten Linzgau Korn-Getreide gebacken. Die Landbäckerei Baader, die Mönchmühle in Ravensburg und 14 Landwirte arbeiten dafür zusammen.Zum offiziellen Start am Mitte Oktober lautete das Motto deshalb auch „Heimat schmecken!“. Alle Kunden erhielten dazu in den Bäckereifachgeschäften einen gebackenen Hefeteig-Erinnerungsknoten mit weiteren Informationen zum Projekt. Für diejenigen, die gerne selber backen, gibt es Linzgau Korn-Mehl.PartnerprojektDas regionale Partnerprojekt mit steht für umweltschonende Erzeugung, hohe Qualität, handwerkliche Verarbeitung, für faire Preise auf allen Ebenen und die kontrollierte Herkunft aus der Region Linzgau. Es wird vom „Projekt des Landes zur Erhaltung und Entwicklung von Natur und Umwelt“ (PLENUM) gefördert.Weitere Informationen gibt es in allen Fachgeschäften der Landbäckerei Baader und der Mönchmühle in Ravensburg sowie unter www.Linzgau-Korn.de.