BÄKO-magazin

Sportnachwuchs gefördert

Im Rahmen eines großen Familienfestes übergab MeisterMarken–Ulmer Spatz einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro an die Tischtennisabteilung vom BFV Hassia Bingen.

IIm Rahmen eines großen Familienfestes übergab MeisterMarken–Ulmer Spatz einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro an die Tischtennisabteilung vom BFV Hassia Bingen.

Die Nachwuchsarbeit der Tischtennisabteilung von Hassia Bingen unterstützt das Unternehmen mit dieser Spende zur Anschaffung einer neuen Ballwurfmaschine und ergänzenden Trainingsgeräten. „Wir freuen uns sehr, auf diesem Weg den Nachwuchs von Hassia Bingen aktiv unterstützen zu können“, erklärte Bernd Schoppet, Verkaufsleiter von MeisterMarken–Ulmer Spatz. „Tischtennis ist eine Sportart, die von Jedermann ohne großen Aufwand betrieben werden kann und von Beginn an viel Spaß bringt. Damit passt dieser Sport ideal zur „Deutschland bewegt sich!“-Initiative. Das Beispiel von Hassia Bingen zeigt zudem, dass durch kontinuierliche und engagierte Nachwuchsförderung Spitzenleistungen erzielt werden können.“

Die Veranstaltung unter dem Motto „Deutschland bewegt sich! – Bingen macht mit!“ fand auf dem Gelände der Landesgartenschau in Bingen statt. Im Rahmen des Familienfestes übergab Schoppet den Spendenscheck an Bernd Haber, den 1. Vorsitzenden des Vereins.

„Deutschland bewegt sich!“-Brot

Zudem präsentierte MeisterMarken–Ulmer Spatz gemeinsam mit dem Backhaus Lüning (die vom Backhaus Lüning unterstützte Damen-Tischtennismannschaft ist jüngst in die erste Bundesliga aufgestiegen) die „Deutschland bewegt sich!“-Brot und Brötchen, die den Besuchern vor Ort frisch als Kostprobe angeboten wurden. Die neuen Backwaren seien auf die besonderen Ernährungs-Anforderungen von aktiven Menschen abgestimmt und liefern einen wichtigen Anteil der Energie, die durch Sport und Bewegung verbraucht wird.