BÄKO-magazin

Uldo-Golfturnier hilft KIO

Inhaber Walter Feucht lud zum zum alljährlichen „Uldo Golf Masters“ – und wieder folgten zahlreiche Kunden aus der Backbranche und Prominente dem Ruf des Neu-Ulmer Backmittelherstellers zum Golfen für den guten Zweck.

Inhaber Walter Feucht lud zum zum alljährlichen „Uldo Golf Masters“ – und wieder folgten zahlreiche Kunden aus der Backbranche und Prominente dem Ruf des Neu-Ulmer Backmittelherstellers zum Golfen für den guten Zweck.

Stolz können die Bäckereien Hamma aus Ravensburg und Brunner aus Weiden sein, weil Brigitte Hamma und Martin Göhl die Brutto-Wertungen bei den Damen und Herren gewannen. Noch wichtiger aber war die Spende in Höhe von 10.000 Euro, die Walter Feucht am Ende des Golftags an Sabine Krapf, Vorstandsmitglied der Organisation KIO (Kinderhilfe Organspende/Sportler für Organspende) überreichte. Zum dritten Mal bereits hat Uldo sich der Wohltätigkeits-Turnierserie „Golfen für KIO“ angeschlossen.

Golfen mit Olmpiasiegern

111 Golf spielende Vertreter des Backgewerbes und weitere Gäste aus insgesamt 44 Klubs trafen sich morgens um 8.30 Uhr zum gemeinsamen Frühstück auf der Anlage des Golf Club Ulm, einem der „Leading Golf Courses of Germany“. Unter besten sommerlichen Witterungsbedingungen erfolgte der Kanonenstart um 11.30 Uhr, zu dem u.a. Olympiasieger wie Heide Ecker-Rosendahl, Klaus Wolfermann und Alexander Pusch sowie Torwart-Legende Sepp Maier abschlugen. Die Prominenten sammeln mit ihrer Teilnahme an den Benefiz-Turnieren Spenden für KIO, um schwerkranken Kindern die nötige lebensrettende Operation zu ermöglichen.