BÄKO-magazin

Auszeichnung für Hobart

Auf der internationalen Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie „Equip‘Hôtel" in Paris hat der Spültechnik-Hersteller für seine neue Haubenspülmaschine „Premax AUP" den Innovationspreis „APRIA Award" erhalten.

Auf der internationalen Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie „Equip‘Hôtel" in Paris hat der Spültechnik-Hersteller für seine neue Haubenspülmaschine „Premax AUP" den Innovationspreis „APRIA Award" erhalten. Verliehen wird dieser von einer Jury der renommierten Neuheitenschau „Equip‘Innov" im Rahmen der Pariser Fachmesse. Der „APRIA Award" für Forschung und Entwicklung ist bereits der sechste Preis, den Hobart in Frankreich gewonnen hat und der erste für die „Premax AUP", die erst seit Oktober auf dem Markt ist.Ralf Hübner, Geschäftsführer von Hobart Deutschland und Vizepräsident für Europa, Afrika und das vordere Asien beglückwünschte seinen französischen Kollegen Fabrice Mezzomo. Für die innovativen Technologien der „Premax" erhielt Hobart seit der Markteinführung der ersten Modelle Anfang 2007 mehrere Preise in Deutschland und anderen Ländern. Zur „Premax"-Linie gehören die Bandspülmaschine „FTP", die Untertischspülmaschine „FP" sowie die jetzt in Paris ausgezeichnete Haubenspülmaschine „AUP". Alle Modelle wurden in Deutschland entwickelt und werden im Werk in Elgersweier bei Offenburg produziert.