BÄKO-magazin

Preiswürdig: „MIWE roll-in e+“

Der „MIWE roll-in e+“ hat auf der Polagra-Tech zum wiederholten Mal eine internationale Fachjury überzeugt und wurde mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Der „MIWE roll-in e+“ von Hersteller MIWE aus Arnstein hat im Rahmen der Branchenmesse Polagra-Tech im September bereits zum wiederholten Mal eine internationale Fachjury überzeugt und ist in Polen mit der Goldmedaille ausgezeichnet worden.

 

Bereits die zweite Auszeichnung

Die Organisatoren der Internationalen Messe Poznan (Posen), die den Preis in Zusammenarbeit mit dem polnischen Bäckereiverband vergeben haben, stuften ihn damit als eines der besten Neuprodukte der Messe ein. Im März räumte der Stikkenofen der neuesten Generation bereits den Innovationspreis auf der Europain in Paris ab.

 

Neben Funktionalität, Verwendbarkeit und Betriebssicherheit des Produktes spielten bei der Preisvergabe folgende Kriterien eine tragende Rolle: Modernität, Einzigartigkeit des Produktes sowie des Produktionsprozesses und die technischen Lösungen, die bei der Herstellung eingesetzt wurden. Selbstverständlich hat auch der Punkt Optik, also die ästhetische Ausführung des Produktes, die Konformität des Produktes mit allen geltenden Vorschriften und Normen sowie die Rentabilität des Produktes zu Buche geschlagen. Insgesamt wurden zehn Preise in der Kategorie „MTP Gold Medal 2010” verliehen.

 

Rückmeldungen aus der Praxis ebenfalls positiv

„Mit der erneuten Auszeichnung werden wir in der Entwicklungsarbeit bestätigt. Uns war es wichtig, Kundenanforderungen aus dem Markt aufzugreifen und in eine praxistaugliche Lösung umzuwandeln. Herausgekommen ist ein äußerst energieeffizienter Ofen, mit dem auf sparsamem Niveau qualitätiv hochwertige Backwaren produziert werden können. Dass uns das gelungen ist, beweisen nicht nur die Preise, sondern auch die Rückmeldungen zufriedener Kunden, die bereits mit dem ‚MIWE roll-in e+‘ arbeiten“, sagt Thomas Stannek, Produktmanager.

 

 

Weitere Artikel zu: