BÄKO-magazin

Neue Möglichkeiten ausgelotet

Rund 300 Fachbesucher aus über 120 Bäckereibetrieben nutzten im Mai die Gelegenheit, im Kundenzentrum in Bingen Konzepte und die Produktwelt von MeisterMarken–Ulmer Spatz in Verbindung mit aktueller Backtechnologie live kennen zu lernen.

Rund 300 Fachbesucher aus über 120 Bäckereibetrieben nutzten im Mai die Gelegenheit, im Kundenzentrum in Bingen Konzepte und die Produktwelt von MeisterMarken–Ulmer Spatz in Verbindung mit aktueller Backtechnologie live kennen zu lernen. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr fand unter dem Titel „Marktplatz der Möglichkeiten“ zum zweiten Mal die Fachmesse für Kunden aus dem Handwerksbereich statt.

Neueste Produktkreationen „live“

An insgesamt 25 Stationen konnten sich die fachkundigen Besucher im direkten Austausch mit den Experten von MeisterMarken–Ulmer Spatz über Innovationen im Backhandwerk und neueste Produktkreationen informieren. Gleichzeitig zeigten Technologieanbieter wie Bakon, Rheon, WP Kemper und Rondo ihre neuesten Geräte im Einsatz und demonstrierten die praxisnahe Verarbeitung der Produkte. Insgesamt wurden über 50 Produkte von MeisterMarken–Ulmer Spatz vorgestellt. Highlights waren ausgefallene Sahnegebäckkreationen (wie z.B. Macchiato-Tassen, Sahne-Joghurt-Rosen und Erdbeerwölkchen), die Einsatzmöglichkeiten von „allesgute“-Dinkelbrötchen, „-UrRöggelchen“ und „-Anno Krüstchen“ (Urgetreide) sowie das neue Bäcker-Werbeportal und die Angebote von Top-Club und Service-Club.

„Die überaus positive Resonanz auf unseren zweiten ‚Marktplatz der Möglichkeiten‘ bestätigt, dass wir mit unserem Ansatz genau die Bedürfnisse unserer Kunden treffen“, freut sich Michael Kaul als verantwortlicher Koordinator über den Erfolg der Veranstaltung.