BÄKO-magazin

Hobart: Auszeichnung für Produktinnovation

Spültechnikhersteller Hobart wurde auf der 25. Fachtagung des Verbands der Fachplaner für Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung (VdF) in Berlin erneut für seine „Premax“-Technologie ausgezeichnet.

Spültechnikhersteller Hobart wurde auf der 25. Fachtagung des Verbands der Fachplaner für Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung (VdF) in Berlin erneut für seine „Premax“-Technologie ausgezeichnet. Der Dr.-Georg-Triebe-Innovationspreis wurde am 13. Juni von Silvio Koch, Hobart-Direktor für Vertrieb und Marketing, entgegengenommen.Der VdF versteht sich als fachliche Interessenvertretung in Bezug auf die zweckmäßige Planung gastronomischer Einrichtungen. Der Dr.-Georg-Triebe-Innovationspreis wird alle drei Jahre in den Kategorien Produktinnovation, Ökologie und Wirtschaftlichkeit sowie Systeminnovation verliehen.Die Neuerungen des Innovationsführers aus Offenburg haben die 14-köpfige Jury des Fachverbandes überzeugt. Silvio Koch: „Mit der Auszeichnung in der Kategorie Produktinnovation konnte Hobart abermals seine Innovationsführerschaft im Bereich der gewerblichen Geschirrspültechnik unter Beweis stellen. Wir sind stolz, dass wir von dieser fachkundigen Jury als einziger Spülmaschinenhersteller ausgezeichnet wurden. Damit können wir sicher sein, dass wir mit unserer Innovationsstrategie auf dem richtigen Weg sind.“Der Dr.-Georg-Triebe-Innovationspreis 2008 erweitert die Liste zahlreicher Auszeichnungen, die Hobart seit der „Premax“-Einführung erhalten hat. Darunter waren: die Aufnahme in die „Top 100“ der innovativsten Unternehmen Deutschlands, eine Einladung von Bundespräsident Horst Köhler zur Woche der Umwelt, der FCSI European Award, der Gastro-Innovationspreis, der Seatrade Insider Cruise Award aus der Kreuzfahrtbranche, der Mercury Award aus dem Bereich Airline Catering und der Küche Award Technik.