BÄKO-magazin

Thermoplan setzt auf Kontinuität

Die Gründer der Thermoplan AG stellen die Weichen für die Zukunft: Adrian Steiner, seit Oktober 2009 CEO, ist im Juli 2010 als Mitaktionär dem Gesellschafterkreis beigetreten.

Esther und Domenic Steiner stellen die Weichen für die Zukunft der Thermoplan AG. Adrian Steiner, seit Oktober 2009 CEO der Thermoplan AG in Weggis, ist im Juli 2010 als Mitaktionär dem Gesellschafterkreis des Schweizer Kaffeemaschinenherstellers

beigetreten. Gleichzeitig wird er als Delegierter in den Verwaltungsrat aufgenommen, dessen Präsident der bisherige CEO Domenic Steiner bleibt. Es ist der erklärte Wunsch der Unternehmensgründer, dass die Thermoplan AG als selbstständiges Unternehmen weiterbesteht.

 

Langjährige Firmenerfahrung

„Adrian Steiner hat zwölf Jahre lang die Entwicklung der Firma miterlebt und mitgeprägt. Für Einsatz und Fachwissen im kommerziellen und technischen Bereich des Kaffeemaschinengeschäfts wird er von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern respektiert und geschätzt. Sein Umgang mit Menschen aus unterschiedlichsten Kulturkreisen ist eine ideale Voraussetzung, um das weltweite Engagement von Thermoplan weiter zu pflegen und zu intensivieren“, teilt das Unternehmen mit.

 

Ungeachtet dieser Entscheidung bleiben Esther und Domenic Steiner aktiv im operativen Geschäft tätig. Bei einem Rückzug aus dem Tagesgeschäft werden sie weiterhin die Aufgaben im Verwaltungsrat wahrnehmen.

 

Adrian Steiner gegenüber der Thermoplan-Belegschaft: „Die wirkliche Qualität eines Unternehmers zeigt sich erst in der Nachfolgeregelung und in der Gestaltung einer Zukunftsperspektive für die Firma. Ich danke im Namen aller Mitarbeiter und aller Partner für die Weitsicht unserer Patrons.“