BÄKO-magazin

Geschäftsjahr solide gemeistert

Die Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise hat MIWE zwar zu spüren bekommen, dank eines Gesamtumsatzes von rund 76,5 Mio. Euro und der Eigenfinanzierung, aber keinerlei Schaden genommen.

Die Auswirkungen der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat MIWE zwar zu spüren bekommen, dank eines Gesamtumsatzes von rund 76,5 Mio. Euro und einer nach wie vor kompletten Eigenfinanzierung, aber keinerlei Schaden genommen, wie das Unternehmen berichtet.

 

Inlands- und Auslandsumsätze

Vor allem das Inland trug zu dem guten Ergebnis bei. Die Inlandsumsätze erreichten das vorgegebene Jahresziel, wobei insbesondere im Bereich Backstationen sogar Zuwächse zu verzeichnen waren. Demgegenüber zeigte sich bei den Auslandsumsätzen in bisher starken Wachstumsmärkten (vor allem in den USA und in Russland) die von der Krise verursachte allgemeine Investitionszurückhaltung. Die Exportquote ging von bisher 55 auf jetzt 47% zurück. Der neu aufgestellte Einkauf konnte die Auswirkungen der Wirtschaftskrise teilweise abfedern. Zu betriebsbedingten Entlassungen sei es nicht gekommen, lediglich in Teilbereichen am Standort Arnstein wurde vorübergehend für fünf Monate Kurzarbeit eingeführt.

 

Innerbetriebliche Modernisierung

MIWE nutzte zudem die Zeit, um sich mit durchgreifenden innerbetrieblichen Modernisierungen, neuen internationalen Aktivitäten, einem neuen Geschäftsbereich und einer ganzen Reihe innovativer Produkte für die zukünftigen Märkte zu rüsten.

Weitere Artikel zu: