BÄKO-magazin

Zusammenschluss von Mars und Wrigley vollzogen

Mars Incorporated gab bekannt, dass die Übernahme von Wrigley abgeschlossen wurde, nachdem die Aktionäre von Wrigley am 25. September ihre Zustimmung gegeben hatten und alle nötigen Genehmigungen der Aufsichtsbehörden eingeholt wurden.

Mars Incorporated gab bekannt, dass die Übernahme von Wrigley abgeschlossen wurde, nachdem die Aktionäre von Wrigley am 25. September ihre Zustimmung gegeben hatten und alle nötigen Genehmigungen der Aufsichtsbehörden eingeholt wurden. Alle Stammaktien und Aktien von Wrigley werden von Mars für 80 US-Dollar je Aktie bzw. für eine Gesamtkaufsumme von rund 23 Mrd. US-Dollar erworben. Die Finanzierung für die Transaktion wurde von Berkshire Hathaway, Goldman Sachs und JPMorgan bereitgestellt. Berkshire Hathaway wird eine Minderheits-Eigenkapitalbeteiligung an der Tochtergesellschaft Wrigley halten. Neues weltweit führendes Süßwarenunternehmen „Mars und Wrigley haben beide eine Unternehmenskultur der Innovation, Qualität und Integrität und konzentrieren sich beide darauf, Verbrauchern Produkte mit großartigem Geschmack zu bieten“,erklärte Paul S. Michaels, President und Chief Executive Officer von Mars. „Durch die Verbindung unserer beiden starken internationalen Unternehmen mit globalen Spitzenmarken entsteht eines der weltweit führenden Süßwarenunternehmen.“ „Die ähnlichen Entwicklungsgeschichten und die gemeinsamen Werte und Prinzipien von Mars und Wrigley bilden ein starkes Fundament, auf dem wir zusammen eine glänzende Zukunft aufbauen können“, sagte Bill Wrigley Jr., Executive Chairman von Wrigley. „Dadurch, dass wir ein Teil von Mars werden, eröffnet sich uns eine Welt der Chancen für die Expansion unserer Marken, das Wachstum unseres Geschäfts und die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter.“ Wrigley wird Tochtergesellschaft von Mars Nach dem Abschluss der Akquisition wird die Wrigley Company eine Tochtergesellschaft des Familienunternehmens Mars Incorporated sein und ihren Sitz wie bisher in Chicago, Illinois haben. Wrigley wird als separates Geschäftssegment neben den bestehenden Geschäftsbereichen von Mars – Schokolade, Tierprodukte, Lebensmittel, Getränke und Symbioscience – geführt. Im Rahmen der Transaktion wird Mars seine Zuckerwaren-Marken auf die Tochtergesellschaft Wrigley übertragen.