BÄKO-magazin

Uldo als Partner der bundesweiten „KiGa-Go“-Aktion

Der Backmittel-Hersteller Uldo, Neu-Ulm, ist mit seiner Marke „Jogging-Brot“ von Beginn an Partner der „KiGa-Go“-Aktion „Aktive Kinder“, mit der Kindergärten im gesamten Bundesgebiet ihre Schützlinge zu mehr Bewegung und gesunder Ernährung anhalten.

Der Backmittel-Hersteller Uldo, Neu-Ulm, ist mit seiner Marke „Jogging-Brot“ von Beginn an Partner der „KiGa-Go“-Aktion „Aktive Kinder“, mit der Kindergärten im gesamten Bundesgebiet ihre Schützlinge zu mehr Bewegung und gesunder Ernährung anhalten. Bereits 2002 startete ein Pilotprojekt auf Initiative des Hessischen Turnverbandes und der Hessischen Turnerjugend in Kooperation mit dem Institut für Sporternährung, Bad Nauheim, unter dem Motto „Richtig ernähren. Richtig bewegen. Richtig gut drauf sein.“, um dem zunehmenden Übergewicht und dem Bewegungsmangel von Kindern entgegenzutreten. Bisher nahmen mehr als 55.000 Kinder an der bundesweiten Aktion teil. Nun erfuhr dieses Vorzeige-Projekt höchste Weihen und die Anerkennung durch die Hessische Sozialministerin Silke Lautenschläger. Aber auch aus Berlin vom Bundesminister Horst Seehofer wird dieses Projekt über die Aktion „Kiks up“ im Rahmen des Wettbewerbs „Besser essen – mehr bewegen“ gefördert. Uldo unterstützt über die regional tätigen Bäckereien die von den Kindergärten organisierten „Spiel-, Sport- und Spaßtage“, an denen die Kinder an sechs Bewegungsstationen und einer Ernährungsstation die Bedeutung von Bewegung und richtiger Ernährung erfahren und auf diese Weise auf ein gesundes Leben ohne ernährungsbedingte Entwicklungsdefizite eingestellt werden. Dabei spielt eine Pausenstation, bei der als Zwischenmahlzeit ein belegtes „Jogging-Brot“ oder -Brötchen und Obst angeboten werden, eine zentrale Rolle. Die Kindergärten erhalten kostenfreie Aktionspakete mit Ankündigungsplakaten, Teilnahmekarten, Stationskarten, Urkunden, den Broschüren „Fit kommt mit“ und Ausmalpostern.