BÄKO-magazin

Daxner sichert sich AT

Die Aktiva der Firma AT-Produktentwicklung GmbH werden zum 1. November 2008 von der Ing. Johann Daxner GmbH (Wels/Österreich) übernommen.

Die Aktiva der Firma AT-Produktentwicklung GmbH werden zum 1. November 2008 von der Ing. Johann Daxner GmbH (Wels/Österreich) übernommen. Es ist beabsichtigt, dass die Vermögenswerte der AT-Produktentwicklung GmbH (Lauda-Königshofen) zu diesem Zeitpunkt in die neu gegründete Daxner International GmbH eingebracht werden. Daxner International ist eine 100%ige Tochter der Ing. Johann Daxner GmbH, die vorwiegend die Lebensmittel-, Mischfutter-, Baustoff-, Kunststoff- und chemische Industrie bedient.„Die nach dem Tod von Firmengründer Otto Engelmann eingeleitete Neuausrichtung des Unternehmens AT wird damit abgeschlossen“, teilt die Geschäftsführung der Daxner International GmbH, bestehend aus Dipl-Ing. Christian Daxner und Ing. Johann Daxner, mit. Die Geschäftstätigkeiten der AT Produktentwicklung GmbH sollen in vollem Umfang von Daxner fortgeführt werden.Für Verbindlichkeiten und Lasten der AT-Produktentwicklung GmbH werde allerdings keine Haftung übernommen.Die Muttergesellschaft Ing. Johann Daxner GmbH wird ihre Geschäftstätigkeit im Bereich der gesamten Schüttguttechnologie, vor allem in der Planung und im Bau von Anlagen und Maschinen für die Nahrungsmittelindustrie fortführen und international weiter ausbauen. „Durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen entsteht eine Firmengruppe mit internationalem Stellenwert“, heißt es dazu aus Wels. Führendes Know-how, erstklassige Funktionalität, hohe Qualität, angemessene Preise und der Komplettservice werden als schlagkräftige Argumente genannt.