BÄKO-magazin

Bei DBL hinter die Kulissen geschaut

die Deutsche Berufskleider-Leasing (DBL) informierte rund 50 Vertreter von Verbänden, Kommunen und Unternehmen im DBLVertragswerk Kuntze & Burgheim Textilpflege GmbH in Hannover über die Vorteile des textilen Mietservices des Verbundes

die Deutsche Berufskleider-Leasing (DBL) informierte rund 50 Vertreter von Verbänden, Kommunen und Unternehmen im DBLVertragswerk Kuntze & Burgheim Textilpflege GmbH in Hannover über die Vorteile des textilen Mietservices des Verbundes. Die geladenen Kunden und potenziellen Interessenten suchten nach innovativen Lösungen rund um das Thema textile Vollversorgung. Stichworte: Hygiene, Normen, Organisationsaufwand und natürlich Kosten. Nach einem kleinen Begrüßungsimbiss gab es Gelegenheit zu ersten Kontakten und persönlichem Erfahrungsaustausch. Nicht nur zwischen Gastgeber und Gästen, sondern auch unter den Besuchern des mittelständischen Unternehmens. Die offizielle Begrüßung übernahmen anschließend Claudia Kuntze-Raschle, Gesellschafterin der Kuntze & Burgheim Textilpflege GmbH, sowie Dirk Hischemöller, Geschäftsführer der DBL. Anschließend stand eine Betriebsbesichtigung auf dem Programm. Ein Rundgang durch die Produktionsanlagen des Werkes, in denen rund 150 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für die komplette Pflege der Mietberufskleidung sorgen. Station für Station erschloss sich den Gästen dabei der Kreislauf des textilen Service: vom Wareneingang, in dem die schmutzige Mietberufskleidung erfasst und kontrolliert wird, über die gewaltigen Waschmaschinen, in denen nur drei bis fünf Liter Wasser pro Kilogramm Wäsche ausreichen, die Finisher, in denen das Gewebe geglättet und getrocknet wird, die manuelle Qualitätskontrolle und Sortierung bis hin zum Versand. Immer eindrucksvoll und fachmännisch erläutert durch Mitarbeiter der Kuntze & Burgheim Textilpflege GmbH. Technik und Logistik, die für erstaunte Blicke sorgten. Denn so hautnah – dies die einhellige Meinung der Besucher – hatte man das Thema Mietservice noch nie erleben können. Eine weitere Erfahrung bot die DBL ihren Gästen im Anschluss an die Betriebsbesichtigung. Thema: Motivation. Saubere, gepflegte und einheitliche Mietberufskleidung gilt als effektiver Weg, das Team zu begeistern. Beispiel: Fußballclub Hannover 96. Denn hier sorgt die Kuntze & Burgheim Textilservice GmbH bei jedem Heimspiel für den gepflegten Auftritt der Ordner. Kontakte, die Bernd Bühmann, Verkaufsleiter des Hannoveraner Partners der DBL, für eine ganz besondere Motivationsrunde nutzte. Höhepunkt: ein Vortrag und anschließende Diskussion mit Dieter Hecking, Cheftrainer der Bundesligamannschaft. Er dozierte lebendig und nachvollziehbar zum Thema Mitarbeitermotivation, bevor er anschließend die Fragen der (fußballbegeisterten) Besucher ausführlich und sehr persönlich beantwortete. Am Ende stand fest: Motivation ist nicht alles. Aber alles nichts ohne die richtige Motivation."