BÄKO-magazin

Ministerpräsident Wulff in Godi´s Backstube

Vor zwei Jahren gab Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulf Bäckermeister Godehard Höweling aus Hildesheim-Ochtersum das Versprechen, ihn einmal in seinem Betrieb zu besuchen. Damals hatte der umtriebige Bäckermeister dem Landeschef mit seinen mehrfach preisgekrönten „Hildesheimer Domstollen“ verwöhn

Vor zwei Jahren gab Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulf Bäckermeister Godehard Höweling aus Hildesheim-Ochtersum das Versprechen, ihn einmal in seinem Betrieb zu besuchen. Damals hatte der umtriebige Bäckermeister dem Landeschef mit seinen mehrfach preisgekrönten „Hildesheimer Domstollen“ verwöhnt. Musikkapelle und Jagdhornbläser kündigten Wulffs Ankunft in der Bäckerei an. Fast die gesamte Bevölkerung des Stadtteils Ochtersum war anwesend, da Godi´s Backstube zu kostenlosen Kaffee und Kuchen geladen hatte. Der versierte Marketingfuchs Höweling, seines Zeichens stellvertretender OM der Bäckerinnung Hildesheim-Alfeld, hatte für den nötigen Pressewirbel gesorgt. Drei Fernsehteams und etliche Journalisten von Tages- und Fachzeitungen standen bereit, um das Ereignis aufzunehmen.       Erstklassige Bildgebäcke in der geräumigen Backstube kündeten von der individuellen Schaffenskraft der handwerklichen Bäckerei. So konnten sich Interessierte auch ein Bild von der beispielhaften Vermarktung des „Hildesheimer Domstollen“ machen, für den Höweling 2005 mit dem Stollen-Zaccharias ausgezeichnet wurde. Dieser stellte das Gebäck sogar auf einer Privataudienz dem Pabst in Rom persönlich vor. Die BÄKO mitte vertrat das geschäftsführende Vorstandsmitglied Heike Mau. Zu den unzähligen Gästen des Hauses zählten ferner Finanzminister Hartmut Möllring, Hildesheims Oberbürgermeister Kurt Machens, sowie die Geschäftsführerinnen Jutta Schwarzer (Handwerkskammer Hildesheim) und Bettina Emmerich-Jüttner vom BIV Niedersachsen/Bremen."