BÄKO-magazin

Messefrühling in Österreich

Die Verantwortlichen der ÖBA/ÖKONDA-diegenuss zeigten sich nach vier Messetagen in Wels mit der österreichischen Fachmesse hoch zufrieden.

Die Verantwortlichen der ÖBA/ÖKONDA-diegenuss zeigten sich nach vier Messetagen in Wels mit der österreichischen Fachmesse hoch zufrieden. Zahlreiche renommierte Entscheidungsträger aus dem In- und Ausland seien vertreten gewesen und die Internationalität der Fachmesse habe sich in den beeindruckenden Standpräsentationen der Aussteller widergespiegelt.

 

Mehr Interesse aus dem Ausland

Rund 200 Aussteller aus acht Nationen präsentierten neueste Trends und Produktinnovationen in den Bereichen Bäckerei, Konditorei und Gastronomiebedarf. Rund 9.500 Fachbesucherbesuchten wurden an den vier Messetagen (24.–27.04.) gezählt. Der Auslandsanteil an Fachbesuchern wurde im Vergleich zu 2007 übertroffen; so konnte man einen großen Zuwachs aus Deutschland, insbesondere aus Bayern, und den östlichen Nachbarländer verzeichnen. „Der neue Frühjahrstermin im April ist voll aufgegangen. Die ÖBA/ÖKONDA-diegenuss hat einen internationalen Auftritt hingelegt. Dies wurde auch von den ausländischen Gästen eindrucksvoll bestätigt“, resümiert Robert Schneider, Geschäftsführer der Messe Wels.

 

Die Premiere des (recht unübersichtlichen) Backforums, der 3. Internationale BAKE- Award (Leistungsschau der HTL für Lebensmitteltechnologie, tägliche Berufsmodenschauen und der österreichische Eiswettbewerb unter dem Motto „Primavera - Frühlingshafte Eiskreationen“ bereicherten das Rahmenprogramm.

 

Stimmen zur Messe

Heinz Radlinger, Geschäftsführung Schweitzer Ladenbau: „Die Teilnahme an der Fachmesse ÖBA/ÖKONDA-diegenuss ist für uns sehr wichtig. Auch in Zukunft wird diese Plattform von großer Bedeutung für diese Branche sein. Wir sind mit dem Messeverlauf sehr zufrieden und wir konnten auch mehr Fachbesucher als 2007 verzeichnen. Auch die Internationalität der Fachbesucher war zu spüren: viele Besucher kamen aus Deutschland, Ungarn und Kroatien.“

 

Franz Reischl, Direktor der BÄKO Österreich: „Hohes internationales Niveau wurde auf der Fachmesse präsentiert. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Viele Fachbesucher haben unsere Beratung in Anspruch genommen. Wir konnten unsere Konzepte und Innovationen sehr gut auf der Messe präsentieren und sehen unseren Auftritt hier als Anlaufstelle für fachkundige Gespräche.“