BÄKO-magazin

iba 2009: Erfreulicher Anmeldestand

Der Countdown für die iba 2009 läuft. Bereits ein Jahr vor Messebeginn ist der Anmeldestand überaus erfreulich.

Der Countdown für die iba 2009 läuft. Bereits ein Jahr vor Messebeginn ist der Anmeldestand überaus erfreulich. Über 450 Aussteller aus 30 Ländern haben schon ihre Anmeldeunterlagen beim Organisator der iba, der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen, für die Jubiläumsveranstaltung eingereicht. Die iba feiert 2009 in Düsseldorf ihren 60. Geburtstag. Vom 3. bis 9. Oktober 2009 findet die internationale Leitmesse der Backbranche auf dem Messegelände der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt statt. Auf einer Ausstellungsfläche von insgesamt 123.000 m² präsentiert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks gemeinsam mit der GHM den Weltmarkt des Backens.Breites Angebotsspektrum Für Fachbesucher bietet die iba ein breites Angebotsspektrum in den Segmenten Rohstoffe, Produktionstechnik und Verkauf. Im Segment Rohstoffe findet sich alles vom gemahlenen Getreide über Backmittel, Zutaten und Aromastoffe bis hin zu Halb- und Fertigprodukten. Des Weiteren sind die neuesten Technologien in der Produktionstechnik mit energieeffizienten Bäckerei- und Konditoreimaschinen ebenso präsent wie innovative Techniken für den Kühl- und Konservierungsbedarf sowie allerlei Geräte für Hygiene und Reinigung. Messetrends im VerkaufIm dritten Messesegment schließlich finden sich Trends und Neuerungen rund um das Thema Präsentation der Lebensmittel beim Verkauf. Hier können sich die Besucher Anregungen holen, um Backwaren attraktiv zu präsentieren – angefangen bei modernen Ladeneinrichtungen und Kühltheken, über ansprechende Ausleuchtungstechniken bis hin zu attraktiven Verpackungen und Behältnissen.Ein Schwerpunktthema im Jahr 2009 befasst sich mit Snacks, Imbissen und Coffeeshops. Gerade das backende Gewerbe unterliegt einem raschen Wandel, insbesondere durch das geänderte Konsumverhalten vieler Verbraucher. Dieses verschiebt sich zunehmend zum Außer-Haus-Verzehr und stellt die Lebensmittelbranche vor neue Herausforderungen. Die Lösungen für das Backgewerbe werden hierbei auf der iba 2009 präsentiert. Vielzahl an ExtraleistungenNeben diesem breiten Ausstellungsspektrum bietet die iba 2009 eine Vielzahl an Extraleistungen, die die Besonderheit dieser Messe ausmachen: Unter dem Dach der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk (ADB) bieten Bäcker- und Konditorenfachschulen diverse Aus- und Weiterbildungsprogramme für in- und ausländische Messebesucher an. Auf die Interessierten wartet die ganze Woche hindurch ein reichhaltiges Programm in Form von Vorträgen, Fachtagungen und diversen Veranstaltungen an den Messeständen.Besichtigungen von Bäckereibetrieben Ferner werden Besichtigungen von Bäckereibetrieben und der ADB angeboten, um hierdurch einen wertvollen Wissensaustausch zwischen deutschen und internationalen Experten zu ermöglichen. Interessierte werden gebeten, sich beim Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks anzumelden.Zweite Auflage des iba-CupsMit dem iba-Cup, einem in vier Einzeldisziplinen (Übersee, Europa, Konditoren, Nachwuchs) ausgetragenen Leistungswettbewerb, wartet die iba mit einem Besuchermagneten ersten Ranges auf. „Der 2006 neu ins Leben gerufene iba-Cup kam international so gut an, dass wir uns in Abstimmung mit dem Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks und der ausrichtenden Akademie Deutsches Bäckerhandwerk dazu entschlossen haben, ihn zu einer festen Institution werden zu lassen“, erklärt GHM-Geschäftsführer Dieter Dohr. „Gerade im Jubiläumsjahr 2009 sind wir auf die Neukreationen der Wettbewerbsteilnehmer besonders gespannt“, so Dohr weiter.iba-Services starten im Herbst Spätestens ab Herbst 2008 finden Aussteller und Besucher unter www.iba.de umfangreiche Services, wie kostengünstige Reisepakete. Außerdem ermöglicht ein online Messeplaner mit Kostenkalkulation und stetig aktualisierten Ausstellerlisten über das gesamte Jahr hindurch eine optimale Messevorbereitung. Auch der Transfer vom Flughafen zum Düsseldorfer Messegelände gestaltet sich angesichts des kostenfreien Transportservices als problemlos. Zudem ist im Messeticket die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Düsseldorf integriert.