BÄKO-magazin

Zukunftspreis wird auf Internorga vergeben

Anlässlich der Internorga 2011 wird zum ersten Mal der „Internorga Zukunftspreis“ verliehen. Die Nominierungen sind ab 1.10. online möglich.

Anlässlich der Internorga 2011 wird die Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) zum ersten Mal den „Internorga Zukunftspreis“ verleihen. Mit dem neuen Preis werden Produkte, Dienstleistungen, Anwendungen oder Strategien ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise durch einen nachhaltigen Ansatz auszeichnen.

 

Zwei Kategorien

Die Messe öffnet vom 18. bis 23. März 2011 auf dem Hamburger Messegelände. Der Zukunftspreis wird im Rahmen der Eröffnungsfeier der internationalen Fachmesse am 17. März in zwei Kategorien überreicht.

 

Kategorie „Top Runner Angebot“

In der Kategorie „Top Runner Angebot“ geht es um zukunftsweisende Trendsetter im Angebotsbereich. Entscheidend hierbei sind Kriterien wie hohe Innovationskraft und Qualität, Energieeffizienz und Anwendungsrelevanz.

 

Kategorie „Top Runner Anwendung“

In der Kategorie „Top Runner Anwendung“ wird ein Unternehmen ausgezeichnet, das mit einem Best-Practice-Beispiel wegweisend demonstriert, wie unternehmerisches Handeln und nachhaltiges Wirtschaften Hand in Hand gehen können und das damit neue Maßstäbe setzt.

 

Über die Vergabe entscheidet eine Fachjury mit hochkarätigen Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft unter Vorsitz von Dr. J. Daniel Dahm. Zur Jury gehören Prof. Dr. Rolf Kreibich, Claudia Langer und Bernd Aufderheide.

 

Nominierungen ab Oktober online

Das Nominierungsverfahren wird online durchgeführt. Die Ausschreibungsunterlagen und das Bewertungsverfahren können ab dem 1. Oktober von der Internetseite www.internorga.com heruntergeladen werden. Die Frist für Nominierungsvorschläge läuft bis zum 15. Dezember. Zur Einreichung sind alle Unternehmen und Institutionen berechtigt, die der Internorga als Aussteller („Top Runner Angebot“) oder Besucher („Top Runner Anwendung“) verbunden sind.