BÄKO-magazin

Sachsenback öffnet „Tor zum Osten“

Deutschlands zweitgrößte Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk, die Sachsenback, öffnet in diesem Jahr vom 2. bis 4. November zum dritten Mal am Standort Leipzig ihre Tore. Gegen den allgemeinen

Deutschlands zweitgrößte Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk, die Sachsenback, öffnet in diesem Jahr vom 2. bis 4. November zum dritten Mal am Standort Leipzig ihre Tore. Gegen den allgemeinen Trend standen bei der Sachsenback 2001 unter dem Strich mehr vermietete Hallenflächen sowie mit 14.175 Besuchern sogar mehr Fachbesucher als bei der vorhergegangenen Veranstaltung 1999. Das Einzugsgebiet hat sich klar erweitert. Es umfasst jetzt neben den neuen Bundesländern auch Niedersachsen, Hessen sowie Nordbayern. Zudem wurde die Sachsenback in Leipzig ihrer Rolle als "Tor zum Osten" gerecht, denn auch aus Polen, Ungarn und Tschechien wurden Besucher registriert. Auf diesen Fundamenten kann die Sachsenback 2002 aufbauen.In diesem Jahr erwarten die Durma Messe Stuttgart International und ihre Partner vom Landesinnungsverband Saxonia / Dresden sowie von der BÄKO-Zentrale Nord und der BÄKO-Zentrale Süddeutschland erneut mehr als 300 namhafte Aussteller, die in ihren Marktsegmenten führende Rollen einnehmen. Anregungen für den eigenen Betrieb bieten die informativen Sonderschauen im Rahmenprogramm der Sachsenback, die absoluten Messe-Highlights. Der interessante Konditoren-Ideenmarkt mit Tipps für leckere Confiserie- und Patisserieprodukte gehört hier ebenso dazu wie das Trend weisende BÄKO Backforum. Ein sicherlich wieder spannender Hochzeitstortenwettbewerb sowie die Prämierung von herausragenden Produkten beispielsweise mit dem "Stollen-Oskar" runden das Rahmenprogramm ab. Darüber hinaus erwarten die Besucher neue Ideen für Snacks, Imbisse und Cafeteria-Angebote."