BÄKO-magazin

BÄKO Bayern mit „Sommergarten“

Die Fachmesse BÄKO Bayern ist in diesem Jahr ein Vierteljahrhundert jung. Statt im Herbst mit traditioneller Ausrichtung auf Advents- und Weihnachtszeit will sich die 25. Ausgabe innovativer denn je darstellen.

Die Fachmesse BÄKO Bayern ist in diesem Jahr ein Vierteljahrhundert jung. Statt im Herbst mit traditioneller Ausrichtung auf Advents- und Weihnachtszeit will sich die 25. Ausgabe innovativer denn je darstellen. Von Sonntag 15. bis Dienstag 18. Juni 2002 werden Sommer, Sonne und Wellness in den „Sommergarten“ der BÄKO Bayern Einzug halten, stimmig umrahmt von der modernen, lichten Architektur der Halle 7A, die wieder für die Messe reserviert ist. Anlliegen der BÄKO-Zentrale Süddeutschland und der beteiligten Regionalgenossenschaft in Bayern und den angrenzenden Regionen der Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Sachsen ist es, ihre sprichwörtliche Bezugstreue auch 2002 unter Beweis zu stellen.Mit dem neuen Messetermin, der in einer reinen Arbeitswoche, ohne Feier- und Brückentage und weit weg von Sommerferien und Urlaubszeit im Kerneinzugsgebiet Bayern liegt, leistet die BÄKO Bayern einen deutlichen Beitrag zur Entzerrung dicht gedrängter Herbsstermine. Und vor Nürnberg findet keine Veranstaltung der BÄKO-Organisation statt. Die BÄKO-Zentrale Süddeutschland und die NürnbergMesse wollen sich erneut als Garanten für eine erfolgreiche Durchführung erweisen. Anmeldungen werden umgehend, spätestens aber bis zum Freitag, den 15. März 2002 erbeten."