BÄKO-magazin

Vorbereitung auf die Anuga

Wer zur Anuga vom 10. bis 14. Oktober nach Köln reist, kann sich ab sofort gut vorbereiten. Möglich macht dies die Anuga-Homepage.

Wer zur Anuga vom 10. bis 14. Oktober nach Köln reist, kann sich ab sofort gut vorbereiten. Möglich macht dies die Anuga-Homepage.

Auf www.anuga.de finden Interessierte das Wichtigste rund um die größte Foodmesse der Welt übersichtlich gegliedert. Rund 6.000 Anbieter präsentieren sich im Oktober 2009 in Köln, aufgeteilt in zehn Fachmessen. Den Weg durch das weltweite Angebot an Nahrungsmitteln und Getränken, Konzepten und Dienstleistungen weist die Ausstellerdatenbank, die „die Daten nach verschiedenen Kriterien sortiert und damit eine professionelle und individuelle Vorbereitung für einen effektiven Besuch der Messe bilden kann“, so die Kölnmesse.

Online-Shop und Matchmaking

Der Online-Shop auf der Anuga-Startseite ist geöffnet – hier können sowohl Eintrittskarten als auch der Katalog geordert werden. Karten im Vorverkauf sind übrigens deutlich günstiger als an der Tageskasse, darauf verweist die Kölnmesse. Da die Anuga eine Fachmesse ist, muss beim Erwerb der Eintrittskarte ein Fachbesuchernachweis erbracht werden. Ab September wird auf der Anuga-Seite das Service-Tool „Online Matchmaking“ freigeschaltet. Hier können Fachbesucher Fragen an alle Aussteller des für sie passenden Bereichs richten, anonym und kostenlos.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Zu den Highlights des Rahmenprogramm zählen die Sonderschauen Innovationsschau Handel, taste09, Visions of Cooking, Anuga Creative Kitchen und der Marktplatz Gastronomie. Am Vorabend der Anuga referieren Alain Caparros (Rewe) und Matthias Berninger (Mars) zum Thema „Corporate Social Responsibility“. Weitere Veranstaltungen sind die „German Traders’ Night“, die Branchenabende Dairy Unlimited und Frozen Food mit der Verleihung des Golden Ice Crystall 2009, das Finale des Berufswettbewerbs Grips & Co sowie der „Adult Nutrition“-Vortrag, das Trend Forum Drinks und das Forum Systemgastronomie. Erstmals präsentiert die Anuga 2009 darüber hinaus die „Global Halal Conference“ mit Experten aus der ganzen Welt. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Anuga-Onlineseite.