BÄKO-magazin

Führungswechsel bei der GHM

Die Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM) stellte in München ihre neue Führungsmannschaft vor.

Die Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM) stellte in München ihre neue Führungsmannschaft vor. Ab September übernimmt Dieter Dohr (45), bislang Stellvertretender Vorsitzender, den Vorsitz der Geschäftsführung von Franz Reisbeck (59), der nach 20 Jahren sein Amt zum 31. August niederlegt. Stellvertretender Vorsitzender wird Klaus Plaschka, seit 2005 Prokurist und Pressesprecher der GHM. Reisbeck wird zum Herbst Generalsekretär der europäischen Messevereinigung Central European Fair Alliance (CEFA). Die Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM) rechnet bis zur Jahresmitte 2008 mit einem Umsatz von 19,6 Mio. Euro. Das sind doppelt so viel wie im Vorjahr. Der neue Vorsitzende Dieter Dohr will zukünftig weiter auf Branchen- und Fachmessen setzten. Man werde flexibel auf die Nachfrage von Verbänden und Verbraucher reagieren. Als Beispiel nannte er die Bereiche Gesundheit und Umwelt, wie die in diesem Jahr erstmals stattgefundene Optiker-Messe sowie die gute Entwicklung der Autoschau und der IHM-Profi auf der Internationalen Handwerksmesse.Aufgrund des wachsenden Erfolgres soll ab 2009 auch die „Food&Life“ – Treffpunkt für Genießer - ein neues Profil sowie einen neuen Termin bekommen. Sie wird bislang während der Heim+Handwerk Anfang Dezember veranstaltetet.Von der auf der IHM 2006 gestarteten MBKplus – Marktplatz für Metzger, Bäcker und Konditoren - allerdings haben sich die Münchner Messemacher endgültig verabschiedet. Die IHM, 2008 aus Rücksicht auf Aussteller aus und für das Lebensmittelhandwerk bzw. der Gastronomie in den Februar vorverlegt, wird künftig wieder im März stattfinden