BÄKO-magazin

Mehl, Zucker und Schokolade

Handwerk und Industrie geben sich vom 6.–10. März 2010 in vier Hallen auf dem Pariser Messegelände Paris Nord-Villepinte ein Stelldichein zur Europain 2010.

Handwerk und Industrie geben sich vom 6.–10. März 2010 (9.30 bis 18.30 Uhr) in vier Hallen auf dem Pariser Messegelände Paris Nord-Villepinte ein Stelldichein zur Europain 2010. Insgesamt werden auf einer Ausstellungsfläche von 80.000 qm rund 680 Aussteller sowie 87.000 Fachbesucher erwartet.

 

Die im Zweijahresrhythmus stattfindende Europain und die angeschlossene Intersuc bieten den interessierten Berufsgruppen ein breites Angebot an Produkten, Materialien und Arbeitsgeräten sowie (Weiterbildungs-)Veranstaltungen: für Bäckereien mit eigener Herstellung, industrielle Backbetriebe, Konditoreien, Speiseeishersteller, Süßwaren- und Schokoladenhersteller, Keksfabrikanten, Feinkostläden sowie Fachgeschäfte/Kaufhäuser.

 

Wettbewerbe mit internationalem Flair

Zwei internationale Pavillons, zum einen von Neuankömmling Türkei, zum anderen von Brasilien, betonen den internationalen Ansatz. Höhepunkt im Rahmenprogramm sind in diesem Jahr die erstmals durchgeführten „Masters de la Boulangerie“, bei denen die besten Bäcker des internationalen „Coupe Louis Lesaffre“ sowie der Bäcker-Weltmeisterschaften vereint werden. Insgesamt 24 Kandidaten aus 17 verschiedenen Ländern und den drei Kategorien Brot, süßes Feingebäck und künstlerische Kreation nehmen teil. Weitere Attraktionen wie u.a. die zweite Auflage der Weltmeisterschaft der Süßwarenkunst und der „Coupe de France des Ecoles“ runden das Angebot ab.