BÄKO-magazin

Meisterliche Wettbewerbe auf der iba

Auf der iba 2009 vom 3. bis 9. Oktober finden spannende Wettbewerbe auf internationaler Ebene sowie in den Bereichen Bäckermeister und Bäckerjugend statt.

Auf der iba 2009 vom 3. bis 9. Oktober finden spannende Wettbewerbe auf internationaler Ebene sowie in den Bereichen Bäckermeister und Bäckerjugend statt.

Anlässlich der iba 2009 finden Wettbewerbe in den drei nebeneinander angeordneten Backstuben des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks statt. Organisiert werden die Wettbewerbe von der Akademie des Deutsche Bäckerhandwerks. Die Backstuben haben je eine Größe von ca. 50 qm und sind mit modernsten Maschinen ausgestattet. Sie werden sich direkt neben dem Informations- und Beratungsstand des ZV in der Halle 11 befinden.

International-Cup Beginnen werden die Wettbewerbe vom 3.–6. Oktober mit dem International-Cup, zu dem die Länder Korea, Schweiz, Irland, China, Italien, Russland, Japan, Polen, Frankreich, Chile, Dänemark, und Kroatien eingeladen wurden. Jeweils drei Teams werden an einem Tag ihre Backkünste unter Beweis stellen. Der International-Cup wird nach festgelegten Kriterien bewertet. Zum Thema „Darstellung des Heimatlandes" müssen Brot, Klein- und Partygebäck, Plundergebäck und ein Schaustück zum Thema hergestellt werden.

Erste Deutsche Meisterschaft des Bäckerhandwerks Am 7. und 8. Oktober werden erstmals die „Deutschen Meisterschaften des Bäckerhandwerks" in Form eines Backwettbewerbes ausgetragen. Teilnahmeberechtigt sind die Bäckermeister, die sich bei den Vorausscheidungen qualifiziert haben. Dieser Wettbewerb steht unter dem Motto „Typisch Deutsch", die Teams werden aufgefordert Brote, Kleingebäcke, Hefefeinteiggebäcke, Plunder- oder Blätterteiggebäcke und ein gebackenes Schaustück zum Thema herzustellen. Lesen Sie hier mehr!

Cup der Bäckerjugend Abschließend findet am 9. Oktober der Cup der Bäckerjugend statt. Auszubildende des Bäckerhandwerks zeigen ihre Fähigkeiten u.a. im Bereich flechten und formen von Teigen.

Alle Wettbewerbe beginnen täglich um ca. 8 Uhr. Der praktische Teil des Wettbewerbs endet um 15.30 Uhr. Von 15.30 Uhr bis 16 Uhr sind die Teams aufgefordert, ihre hergestellten Produkte auf den dafür vorgesehenen Flächen auf dem Informations- und Beratungsstand des Zentralverbandes, zu präsentieren. Nach jedem Wettbewerbstag bewertet eine Jury die Produkte. Die Siegerehrung erfolgt am letzten Tag eines jeden Wettbewerbs.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.iba.de.