BÄKO-magazin

Guter Anmeldestand für ProSweets Cologne

Die ProSweets Cologne, die weltweit erste spezielle Zuliefermesse für die Süßwarenindustrie, die vom 31. Januar bis 3. Februar 2010 zum vierten Mal in Köln stattfindet, kann bereits acht Monate vor Veranstaltungsbeginn mit einem guten Zwischenergebnis aufwarten.

Die ProSweets Cologne, die weltweit erste spezielle Zuliefermesse für die Süßwarenindustrie, die vom 31. Januar bis 3. Februar 2010 zum vierten Mal in Köln stattfindet, kann bereits acht Monate vor Veranstaltungsbeginn mit einem guten Zwischenergebnis aufwarten.

 

„Die Perspektiven der ProSweets Cologne für 2010 sind sehr vielversprechend. Wir haben zum jetzigen Zeitpunkt bereits rund zwei Drittel der Hallenfläche, die die ProSweets Cologne zur Veranstaltung 2009 belegte, auch für 2010 vermietet. Zurzeit gehen wir davon aus, das die Messe ein erneutes Wachstum erzielen wird“, bestätigt Sabine Loos,Geschäftsbereichsleiterin der Koelnmesse.

 

Die ProSweets Cologne wird parallel zur Internationalen Süßwarenmesse Köln – ISM – durchgeführt und bildet das gesamte Zulieferspektrum, das zur Herstellung, Verarbeitung und Verpackung von Süßwaren benötigt wird. Dabei haben in allen Segmenten bereits wieder viele namhafte Unternehmen ihre Teilnahme frühzeitig bestätigt.

 

Zur ProSweets Cologne 2009 konnte im Vergleich zur Vorveranstaltung das Ausstellungsangebot um 6% auf insgesamt 307 ausstellende Unternehmen aus 28 Ländern (2007: 289 aus 26) ausgebaut werden. Zudem verzeichnete die Veranstaltung ein erneutes Besucherwachstum von 38% im Vergleich zur Vorveranstaltung auf über 14.700 Experten aus über 100 Ländern (2007: 10.655 aus über 100 Ländern).

 

Knapp 50% der Besucher kamen dabei aus dem Ausland. Neben Besuchern aus Deutschland verzeichnete die ProSweets Cologne 2009 vor allem ein starkes Interesse aus den Niederlanden, Italien, Belgien sowie Nordamerika.