BÄKO-magazin

Stollen-Zacharias Sieger gekürt

Auf der iba fand aktuell die Preisverleihung des Stollen-Zacharias statt. Die Präsentation der Leistungen der Preisträger zeigte, „dass es sich lohnt, sich für den handwerklichen Stollen engagiert einzusetzen“.

Auf der iba fand aktuell die Preisverleihung des Stollen-Zacharias statt. Die Präsentation der Leistungen der Preisträger zeigte, „dass es sich lohnt, sich für den handwerklichen Stollen engagiert einzusetzen“.

 

Die Stollen-Zacharias-Preisträger 2009 stehen fest. Auf der iba in Düsseldorf ging der große Stollen-Zacharias an Die Lohner’s aus Polch in der Eifel und an die Bäckerinnung Ludwigsburg/Rems-Murr. Mit dem Ehren-Stollen-Zacharias ausgezeichnet wurde das Backhaus-Café Liese aus Bestwig im Sauerland. Die Preise für erfolgreiche Public Relations und kreatives Marketing zur Förderung von Image und Abverkauf handwerklicher Stollen wurden zum 20. Mal verliehen.

 

1. Preis: Die Lohner’s, Polch

Inhaber Achim Lohner nahm den ersten Preis in der Kategorie der Backbetriebe/Stollenfachgeschäfte entgegen. Der Stollenbäcker aus der Eifel überzeugte mit seinem umfangreichen und vielschichtig geplanten PR- und Marketingkonzept für seine Winzerstollen und die neuen Stollenherzen. Zu den Highlights gehörte der längste an einem Stück gebacken Stollen der Welt und dessen Verkauf auf dem Trierer Weihnachtsmarkt, die Spende von 8000 Stollenherzen im Rahmen der Jubiläumsfeier zu 30 Jahre „Ein Herz für Kinder“ und die Spende von 700 Winzerstollen für die deutschen Soldaten in Afghanistan.

 

2. Preis: Dresdner Backhaus, Dresden

Inhaberin Elisabeth Kreutzkamm-Aumüller nahm die Auszeichnung entgegen. Zu den von ihr und ihrem Team erbrachten Leistungen zählen, die Eröffnung der Stollensaison per Rundfunkübertragungen, eine unvergleichlich große Medienpräsenz im Zusammenhang mit dem Dresdner Stollenmädchen, das als Auszubildende im Dresdner Backhaus/Café Kreutzkamm beschäftigt ist und der weltweit professionell inszenierte Stollenversand in 56 Länder.

 

3. Preis: Bäckerei Zinke, Olpe

Andreas Zinke freute sich über die Auszeichnung, die er nach 2007 zum zweiten Mal gewann. Zu den Höhenpunkten seine Stollen-Kampagne gehörten die Einführung des Sauerländer Heimatstollens, der Stollenversand an europäische Königshäuser, Stollenanschnitt zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes und die Kreation Pikanter Stollen, als Ganzjahresprodukt.

 

Preis der Innungen & Verbände:

Obermeister Georg Strohmaier freute sich über den großen Stollen-Zacharias für seine Bäckerinnung Ludwigsburg /Rems-Murr, den sie für die Einführung und Vermarktung ihres Königsstollens erhielt.

 

Ehren-Stollen-Zacharias: Backhaus-Café Liese, Bestwig

Selten und nur zu besonderen Anlässen verliehen wird der teilvergoldete Ehren-Stollen-Zacharias. BM Jörg Liese nahm diesen für über neun Jahre kontinuierlich Leistungen auf hohem Niveau entgegen. Zu seinen Highlights gehörten diesmal die Einführung des „Grand Gourmet Stollen“ als dem teuersten Stollen der Welt, das erste Stollen-Comic-Heft und zahlreiche PR-Aktionen, die zu einer breiten Präsenz in Fernsehen, Rundfunk und Zeitungen führte.

 

Der „Stollen-Zacharias 2009“ wurde in Düsseldorf auf der iba am Stand des Zentralverbands des deutschen Bäckerhandwerks verliehen. Die Auszeichnungen nahmen Peter Becker, Präsident des Zentralverbands des deutschen Bäckerhandwerks, Lutz Hennig, geschäftsführender Vorstand der BÄKO-Zentrale Nord, Erwin Schaillée, Geschäftsführer MeisterMarken-Ulmer Spatz und Klaus Nannt, Verkaufsdirektor MeisterMarken-Ulmer Spatz, vor.