BÄKO-magazin

Neue iba-Projektleiterin

Claudia Weidner (29) ist seit 1. Juli Projektleiterin der Fachmessen iba und opti und folgt Nadja Katnani (43) nach.

Claudia Weidner (29) ist seit 1. Juli Projektleiterin der Fachmessen iba und opti und folgt Nadja Katnani (43) nach. Diesen zwei Erfolgsmessen aus dem vielfältigen Portfolio der Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM), die über ein großes Wachstumspotenzial verfügen, kommt die langjährige Erfahrung Weidners bei der Konzeption, Organisation und Durchführung von Fachmessen zu Gute. Nach Tätigkeiten in der Touristikbrance wie arbeitet sie seit Januar 2002 für die IMAG Internationaler Messe- und Ausstellungsdienst, ein Unternehmen der Messe München International. Internationale Erfahrung Hier betreute Weidner zuerst die Fachmessen electronica und Productronica in Asien, Latein- und Nordamerika und Indien als Assistentin und Referentin. Anfang Juli 2007 übernahm sie dann die Projektleitung der Messen analytica Anacon India und analytica China. Zudem war sie federführend bei der Markteinführung der analytica Vietnam, die im März 2009 in Hanoi Premiere feiert.Katnani wechselt zurück auf Ausstellerseite Nach sieben Jahren verlässt hingegen Nadja Katnani die GHM. Während ihrer Tätigkeit verantwortete die Projektleiterin die Internationale Handwerksmesse, die Bakery China und die iba. 2007 tauschte sie dann die IHM gegen das jüngste Messeprojekt der GHM, die Internationale Optikmesse opti, ein. Ihre gute Vernetzung in die technischen Gewerke und ihr profundes Messe-Know-how waren für die Weiterentwicklung und Optimierung der von ihr betreuten Messen maßgeblich. Katnani wechselt nun zurück auf die Ausstellerseite.