BÄKO-magazin

Oehlschläger ausgezeichnet

Der Vorstand der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat Prof. Dr. Jörg Oehlenschläger mit der Max-Eyth-Denkmünze in Silber ausgezeichne

Der Vorstand der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat Prof. Dr. Jörg Oehlenschläger mit der Max-Eyth-Denkmünze in Silber ausgezeichnet.DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer überreichte die Auszeichnung anlässlich des internationalen DLG-Qualitätswettbewerbs für Convenience Food in Bad Salzuflen.Oehlenschläger stellt der DLG seit 1984 in verschiedensten Funktionen sein umfangreiches Wissen zur Verfügung. Maßgeblich ist er an der Weiterentwicklung des DLG-Qualitätswettbewerbs für Tiefkühlkost und der DLG-Sensorik beteiligt. Als stellvertretender Institutsleiter der Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel, Bereich Fischqualität, in Hamburg, machte er sich auch stark für einen eigenständigen DLG-Qualitätswettbewerb für Fisch & Seafood, der dieses Jahr sehr erfolgreich Premiere feierte. 2003 übernahm er die Aufgabe des wissenschaftlichen Leiters des DLG-Qualitätswettbewerbs für Tiefkühlkost. Er ist Mitglied im neu gegründeten DLG-Ausschuss für Sensorik und in verschiedenen Arbeitsgruppen, die sich mit der Weiterentwicklung der Sensorik beschäftigen, die eine zentrale Rolle bei der DLG-Bewertung von Lebensmitteln einnimmt."