BÄKO-magazin

Nachwuchsunternehmer arbeiten effizient

Der durchschnittliche Pro-Kopf-Umsatz der Firmen, in denen ausschließlich unter 30-Jährige die Geschäfte führen, liegt mit gut 164.000 Euro knapp über dem Bundesdurchschnitt aller untersuchten Unternehmen.

Der durchschnittliche Pro-Kopf-Umsatz der Firmen, in denen ausschließlich unter 30-Jährige die Geschäfte führen, liegt mit gut 164.000 Euro knapp über dem Bundesdurchschnitt aller untersuchten Unternehmen. Die Wirtschaftsanalysten von databyte, Lübeck, ermittelten, dass „junge Chefs“ im Schnitt neun Mitarbeiter beschäftigen, mit denen sie aber einen soliden Gesamtjahresumsatz von gut 1,4 Mio. Euro erarbeiten.Bundesdurchschnitt: 160.000 Euro Umsatz Aus der Gesamtanalyse von 357.656 Unternehmen mit 473.856 Geschäftsführern, geschäftsführenden Gesellschaftern und Inhabern ergab sich ein Pro-Kopf-Umsatz von 160.000 Euro. Mit durchschnittlich 45 Mitarbeitern erwirtschafteten die Betriebe 7,2 Mio. Euro jährlich. Die Zahl der von unter 30-Jährigen geführten Firmen liegt bei 3.929 mit 4.191 Geschäftsführern, geschäftsführenden Gesellschaftern und Inhabern.Die Kennzahlen lieferte das Wirtschaftsinformationssystem „nextbiz“ des Dienstleisters databyte. Die Lübecker hatten dadaurch Zugriff auf aktuelle und historische Daten zu zwei Millionen handelsregisterlich geführten Unternehmen sowie rund 40 Millionen Zusatzinformationen, wie Mitarbeiterzahlen, Umsätze und Ansprechpartner aus der ersten Führungsebene inklusive Geburtstagen.