BÄKO-magazin

Bio-Landbau stagniert

Trotz steigender Nachfrage nach Bio-Produkten (+20% im Jahr 2006) sind nur wenige landwirtschaftliche Erzeuger bereit, auf den ökologischen Landbau umzusteigen. Die Zuwachsrate lag 2006 lediglich bei 2,6%.

Trotz steigender Nachfrage nach Bio-Produkten (+20% im Jahr 2006) sind nur wenige landwirtschaftliche Erzeuger bereit, auf den ökologischen Landbau umzusteigen. Die Zuwachsrate lag 2006 lediglich bei 2,6%. Insgesamt sind es derzeit knapp 17 Tsd. Betriebe. Vom derzeitigen Bio-Boom profitieren deshalb überwiegend ausländische Anbieter. Als Grund für das Versorgungsproblem in Deutschland gilt die unzureichende Förderung durch Bund und Länder. Vor allem der Bund hat seit dem Amtsantritt der Regierung Merkel die Breitenförderung konsequent reduziert und plant weitere Streichungen.Der Konsumanteil von Bio-Produkten beim Brot liegt gegenwärtig bei erst 3%, während bei Kartoffeln (7%) und Gemüse (4%) bereits höhere Anteile erreicht werden. Obst liegt bei 2%."