BÄKO-magazin

Milchpreise beeinflussen Kaufentscheidung

Eine von der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass die Diskussion um Milchpreise viele Verbraucher beeinflusst haben.

Eine von der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass die Diskussion um Milchpreise viele Verbraucher beeinflusst haben. Im Rahmen der Studie wurde untersucht, inwiefern die anhaltende Debatte über den Milchpreis das Verhalten bayerischer Verbraucher beeinflusst hat. 72% der Befragten gaben an, dass sie eher bereit sind, mehr für die Milch zu zahlen, unter der Voraussetzung, dass dies den Landwirten zugute komme.Während knapp die Hälfte der befragten Haushalte angab, dass sich ihr Verhalten beim Einkauf von Milch und Milchprodukten durch die öffentliche Diskussion nicht verändert hat, haben andere Konsequenzen gezogen. 25% der Verbraucher achten eher auf ein günstiges Preisangebot bei Milch, während 15% gezielt Milch kaufen, die etwas teurer ist. Die Ergebnisse überraschen insofern, als die Verbraucher in den vergangenen Monaten sehr sensibel auf die schwankenden Preise reagiert haben. Steigende Preise im Einzelhandel wurden häufig mit Kaufzurückhaltung quittiert.