BÄKO-magazin

Das beliebteste alkoholfreie Getränk

Die deutschen Mineralbrunnen verzeichneten im vergangenen Jahr einen leichten Absatzrückgang. Mineralwasser konnte sich aber als beliebtestes alkoholfreies Getränk behaupten.

Die deutschen Mineralbrunnen verzeichneten im vergangenen Jahr einen leichten Absatzrückgang. Mineralwasser konnte sich aber als beliebtestes alkoholfreies Getränk in Deutschland behaupten.

 

Laut Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM) ging der Absatz von Mineral- und Heilwasser sowie von Mineralbrunnen-Erfrischungsgetränken um 1,6% zurück. Grund war vor allem das Ausbleiben längerer sommerlicher Schönwetterperioden.

 

Wenig und ohne Kohlensäure im Trend

Der hohe Pro-Kopf-Verbrauch von Mineralwasser in Deutschland blieb mit rund 131 Litern stabil. Damit ist Mineralwasser nach wie vor das beliebteste alkoholfreie Getränk der Deutschen. Im Trend lagen weiterhin die Mineralwässer mit wenig oder völlig ohne Kohlensäure. Der Marktanteil der Wässer mit wenig Kohlensäure stabilisierte sich bei rund 43%, der von Mineralwasser ohne Kohlensäure stieg auf knapp 10%. Am beliebtesten war nach wie vor der klassische Sprudel, der einen Marktanteil von gut 44% hatte. Mineralwasser mit Aroma verzeichnete einen Marktanteil von knapp 2%, Heilwasser von gut 1%.

 

7% Umsatzsteuer gefordert

VDM-Geschäftsführer Wolfgang Stubbe sieht es als „ein dringendes Erfordernis der Politik“ an, „dass im Zuge der geplanten Mehrwertsteuerreform die Umsatzsteuer für Mineralwasser von 19 auf den Satz von 7% gesenkt wird, wie er auch für andere Grundnahrungsmittel gilt“.