BÄKO-magazin

Kleine und mittlere Betriebe spielen große Rolle

Fast 60% der Beschäftigten in Deutschland waren 2005 in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) tätig.

Fast 60% der Beschäftigten in Deutschland waren 2005 in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) tätig. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Statistischen Bundesamtes (Destatis), die Betriebe aus Handel, Gastgewerbe, Industrie, Bau sowie ausgewählte Dienstleistungsbranchen und damit rund 80% aller Unternehmen umfasst. Insgesamt waren mehr als 99% der Unternehmen in diesen Wirtschaftsfeldern KMU. Sie erzielten nahezu 35% aller Umsätze, tätigten 40% der Bruttoinvestitionen in Sachanlagen und erwirtschafteten 46% der gesamten Bruttowertschöpfung.Neben der großen Rolle der KMU für die Beschäftigung zeigt die Destatis-Studie aber auch die Bedeutung der Großunternehmen: Obwohl weniger als 1% der Unternehmen in den untersuchten Wirtschaftsgebieten Großunternehmen waren, entfielen auf sie dennoch 65% der Umsätze, 60% der Bruttoinvestitionen, 54% der Bruttowertschöpfung und 42% der Beschäftigung.