BÄKO-magazin

Bio-Markt schwächelt

Dem stets wachsenden Bio-Trend der letzten Jahre folgt derzeit ein leichter Abschwung. Nach einer GfK-Umfrage ist im ersten Halbjahr 2009 der Absatz um 4% zurückgegangen.

Dem stets wachsenden Bio-Trend der letzten Jahre folgt derzeit ein leichter Abschwung. Nach einer GfK-Umfrage ist im ersten Halbjahr 2009 der Absatz um 4% zurückgegangen.

Die repräsentative Umfrage des Markforschungsinstituts betrachtet eine Zeitspanne von Januar bis Juni und befragte 30.000 Haushalte. Demnach entwickle sich der Bio-Markt signifikant schlechter im Vergleich zur gesamten Lebensmittelwirtschaft; der Anteil von Bio-Lebensmittel sank hier von 3,2% im Vorjahr auf aktuelle 3%.

„Biomüde“ Verbraucher?

Der Trend von biologischen Erzeugnissen hielt lange an – noch im Vergleichszeitraum im Jahr 2008 stieg er um 10%; ein Wachstum war in den letzten zehn Jahren deutlich zu spüren. Aktuell zeigt sich aber der Verbraucher ein bisschen „biomüde“, wie Helmut Hübsch von der GfK gegenüber der „taz“ berichtet.

Betroffen sind Fachgeschäfte ebenso wie Supermärkte, SB-Warenhäuser und Discounter. Dennoch geht der Ökobauernverband Bioland weiter von einem – zwar geringen – Wachstum für das aktuelle Jahr aus.