BÄKO-magazin

SB-Bäcker auf dem Vormarsch?

Laut einer GfK-Umfrage kaufen 30% der Deutschen inzwischen regelmäßig in einer Selbstbedienungs-Bäckerei. Als Motiv dafür wird neben den günstigen Preisen das gute Angebot (!) genannt.

Laut einer GfK-Umfrage kaufen 30% der Deutschen inzwischen regelmäßig in einer Selbstbedienungs-Bäckerei. Als Motiv dafür wird neben den günstigen Preisen das gute Angebot (!) genannt.Die SB-Bäckerei-Kunden kommen aus allen Einkommensklassen und Haushaltsgrößen; Männer und Frauen sind in etwa gleich stark vertreten. Unterschiede gibt es nur in der Altersstruktur: Der Anteil der 14- bis 49-Jährigen, die in SB-Bäckereien einkaufen, liegt mit 39% deutlich höher als bei den über 50-Jährigen (22%).Weitere Zahlen aus der GfK-Erhebung:Zahl der SB-Bäcker-Kunden in Groß- und Mittelstädten: 43%; in Städten mit weniger als 20.000 Einwohnern: 23%Bundesland mit den meisten SB-Bäcker-Kunden: Nordrhein-Westfalen mit 44% (Niedersachsen: 31%, Baden-Württemberg/Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland 29%)Bundesland mit den wenigsten SB-Bäcker-Kunden: Bayern mit 24% (neue Bundesländer/Berlin: 26%)Kunden, die eine SB-Bäckerei nutzen wollen, sobald sie vor Ort ist: 50% (!)Kunden, die den Betriebstyp SB-Bäckerei nicht kennen: 16%