BÄKO-magazin

Bio-Mehrwert beeinflusst zukünftiges Kaufverhalten

Der Stellenwert von Bioware wird das Kaufverhalten deutscher Konsumenten zukünftig noch stärker beeinflussen.

Der Stellenwert von Bioware wird das Kaufverhalten deutscher Konsumenten zukünftig noch stärker beeinflussen. Die Agentur diffferent ermittelte in einer Umfrage (1.011 Befragte), dass 93% aller Bundesbürger Bioprodukte den Vorzug geben wollen.Bio: gesünder, hochwertiger & Ressourcen schonend Die Kaufmotive sind eher von einer klaren Mehrwerterwartung an die eigene Gesundheit geprägt, als von der planvollen Rücksicht auf die Umwelt, zitiert LPcompact aus der Studie: 43% der Befragten kaufen Biolebensmittel, weil sie diese als gesünder empfinden als konventionelle. 39% greifen zu Bio, weil sie die Ware als qualitativ hochwertiger empfinden. 37% wollen damit die Umwelt und vorhandene Ressourcen schonen. Zwar spiele bei der Kaufentscheidung das Biosiegel eine große Rolle, doch stehe der Preis im Mittelpunkt.Hohe Qualität ist ein Muss „Die hohe Qualität der Zutaten wird bei Bioprodukten vorausgesetzt, der Großteil der Biokäufer gibt sich aber mit dem Bioetikett zufrieden und hinterfragt nicht weiter das Erzeugnis. Auch Marke und Verpackungsdesign spielen bisher im Vergleich zum Preis eine eher untergeordnete Rolle“, heißt es in der Studie. Die Differenzierung zwischen den Bioartikeln finde noch weitestgehend über den Preis statt. Deshalb werde weiterhin - vor allem durch den Markteintritt der Lebensmittel-Discounter - der Preiskampf den Biomarkt bestimmen.