BÄKO-magazin

Bring Kaffee und Kuchen mit!

Es ist eine Verbundaktion, die gezielt den aktuellen Kaffee- und Coffeeshop-Trend nutzt, um eine Ur-Domäne von Bäckerei und Konditorei neu zu beleben. Und: Bei Kaffee und Kuchen muss im Backwarenfachgeschäft

Es ist eine Verbundaktion, die gezielt den aktuellen Kaffee- und Coffeeshop-Trend nutzt, um eine Ur-Domäne von Bäckerei und Konditorei neu zu beleben. Und: Bei Kaffee und Kuchen muss im Backwarenfachgeschäft wieder die Kasse klingeln.Kaffee ist mit 320 Mio. Tassen in Deutschland das Getränk Nr. 1 und weiterhin auf Wachstumskurs: Das noch vor Jahren verstaubte Kaffee-Image ist aus seinem Dornröschenschlaf erwacht! Diesen Wachstumsmarkt gilt es zu nutzen, denn Kaffee ohne Kuchen ist nur der halbe Genuss! Diese Zentralbotschaft der Aktion soll den Umsatz der Backbranche beleben und dem Verbraucher klar machen: Beim Bäcker und Konditor steckt die Kompetenz, wenn es um Kuchen und Kaffee geht."Hast Du Kuchen mitgebracht?" ? ?Bring Kuchen mit!- und "Bring Kaffee mit!" lauten die aufeinander abgestimmten Slogans, die täglich zu hören sind und die den Konsumenten emotional ansprechen und zum Genuss von Kaffee und Kuchen locken. Dass es das beste Angebot, die Kuchenkompetenz in Vielfalt, Qualität und Frische, das bedarfsgerechte Gebäckstück im Bäckereifachgeschäft gibt, ist in diesem Zusammenhang eher eine Binsenwahrheit.Die in warmen Brauntönen farblich abgestimmten Werbematerialien der Aktion und die einprägsamen Werbeslogans - die im Nu zu Gassenhauern werden dürften - verlangen nach passenden Feingebäcken. Und die Erfahrung zeigt: Eine Aktion ist nur dann erfolgreich, wenn sie neben einer ansprechenden Werbung auch neue Botschaften und neue Kaufanreize enthält. Diese bestehen hierbei aus gezielt auf das Aktionsthema abgestimmten Feingebäck-Kreationen.Hierzu zählt die Wiener Caféhaus-Torte, eine MeisterMarken-Kreation aus den 70er-Jahren und auch heute noch ein Klassiker. Natürlich sind ein warmer Apfelstrudel, Omas hohe Käsetorte, ein rationell herzustellender Hefe-Quarkteig-Boller mit Zimtflakes, ein Tortelett mit Erdbeer-Vanille-Füllung oder ein Stück Tiramisu passende Gebäcke - und es gibt weitere, die sich in die Aktion integrieren lassen.Den richtigen "Kick" aber bekommt die "Kaffee & Kuchen"-Aktion erst dann, wenn der Bäcker die neuen Aktionsgebäcke herausstellt, die den Konsumenten neugierig machen, ihn auf den Werbemitteln visuell "verführerisch" ansprechen und ihm neue Geschmackserlebnisse versprechen.Das MeisterMarken-Backzentrum hat daher einige Gebäckklassiker neu belebt und um Geschmacksvarianten erweitert. Auch gänzlich neue Gebäcke wurden geschaffen - und zwar deshalb, weil diese vom Verbraucher zu den abwechslungsreichen Kaffeespezialitäten erwartet werden! Bei allen Rezepten wurde in Bremen darauf geachtet, dass diese von exzellenter Qualität sind, perfekt zum Aktionsmotto passen und sich im Backbetrieb rationell und sicher herstellen lassen.Darunter befinden sich Gebäcke, die optisch und geschmacklich verblüffen und Kaufreize schaffen, etwa wie Gebäcke mit Kaffee in Krume oder Füllung, die besonders gut zu Kaffee, Espresso oder Cappuccino passen.Den kompletten Bericht über diese Verbund-Marketing-Aktion finden Sie in BÄKO-magazin 7/03 auf Seite 14ff."