BÄKO-magazin

Kooperation mit Genuss

Aktuell präsentiert „Der Beck“ wieder seinen Dürerstollen. Beim Kauf des Stollens wird den Kunden ein Museumsbesuch im wahrsten Sinne des Wortes schmackhaft gemacht.

In der Advents- und Weihnachtszeit präsentiert „Der Beck“ wieder seinen Dürerstollen. Beim Kauf eines solchen Stollens wird den Kunden ein Museumsbesuch im wahrsten Sinne des Wortes schmackhaft gemacht.

 

Rabatt-Medaille am Dürerstollen

Denn das Germanische Nationalmuseum (GNM) in Nürnberg kooperiert mit „Der Beck“. Unter den rund 1,3 Mio. Objekten des GNM befindet sich auch die Medaille mit dem Portrait Albrecht Dürers, die der Silbermeister Hans Petzold im 16. Jahrhundert anfertigte. Diese Medaille befindet sich in Papierform an der eigens für den Dürerstollen entworfenen Verpackung. Wer die „Stollenmedaille“ beim Besuch des Museums vorlegt, erhält ermäßigten Eintritt und zahlt nur 4 statt 6 Euro.

 

Synergieeffekte für beide Seiten

„Ich bin der Meinung, dass in unserer Gesellschaft Wirtschaft und Kultur enger zusammenarbeiten sollten. So entstehen attraktive Synergieeffekte für beide Seiten und gemeinsam kann man den Menschen, die in einer Region leben, etwas Gutes tun auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten.“ Mit diesen Worten würdigte Prof. Dr. G. Ulrich Großmann, Generaldirektor des GNM, die Kooperation zwischen seinem Museum und dem Tennenloher Bäckereiunternehmen.

 

Für Petra Beck, GF „Der Beck“ ist die Kooperation mit dem GNM eine rundum gelungene Aktion: „Der Beck engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich Kultursponsoring und das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg genießt einen hohen Stellenwert in der Region. Wir freuen uns sehr, wenn diese Kooperation dazu beiträgt, dass noch mehr Besucher die sehenswerten Ausstellungen im Museum besichtigen.“ Der Dürerstollen ist in allen Filialen des entsprechenden Bäckers sowie im Museumsshop des Germanischen Nationalmuseums erhältlich.