BÄKO-magazin

Heribert Kamm als LIM bestätigt

Auf dem Verbandtag des BIV Westfalen-Lippe in Minden wurde Landesinnungsmeister Heribert Kamm im Amt bestätigt. Sein Stellvertreter ist Jürgen Hinkelmann.

Auf dem Verbandtag des BIV Westfalen-Lippe in Minden wurde Landesinnungsmeister Heribert Kamm im Amt bestätigt. Sein Stellvertreter ist Jürgen Hinkelmann.LIM Heribert Kamm stellte fest, dass auch die Bäcker in Westfalen-Lippe den allmählichen Aufschwung im Lande zu spüren bekamen. Nach langen Jahren der Stagnation geht es beim Umsatz wieder bergauf.Die erste Amtsperiode konnte der Hagener Obermeister mit positiven Meldungen abschließen. Bei den turnusmäßigen Wahlen zum Vorstand erhielt er das Votum der Versammlung für eine weitere Amtszeit. Obermeister Markus Redeker hatte nicht mehr als Vorstandsmitglied kandidiert. Für ihn wurde Obermeister Günter Becker (Bäckerinnung Unna) in den Vorstand gewählt. Bäckerobermeister Theodor Westarp war als stellvertretender Landesinnungsmeister zurückgetreten. An seine Stelle wurde der stellvertretende Bäckerobermeister Jürgen Hinkelmann (Bäckerinnung Ruhr) zum stv. Landesinnungsmeister gewählt.Auch BIV Geschäftsführer Dr. Friedrich Wirsam stellte fest: „Nachdem der Wind des Wettbewerbs den handwerklichen Bäckereien in den letzten Jahren heftig ins Gesicht geweht hatte und mit Discountern und Bake-Off-Stationen Konkurrenz nach dem Motto ,Geiz ist geil’ in das Marktgeschehen eingetreten war, ist derzeit eine Konsolidierung mit positivem Trend festzustellen." Während der Mitgliederversammlung des konnte Heribert Kamm auf ein neues Qualitätsbewusstsein der Verbraucher bei Lebensmitteln und insbesondere bei Bäckereiprodukten hinweisen. Der Bäcker des Vertrauens zählt wieder beim Konsumenten, der durchaus Qualität schätzt, wenn diese keinen Vergleich zu scheuen braucht. Dies sei nun einmal bei handwerklich hergestellten Backwaren der Fall.