BÄKO-magazin

1. Niedersächsischer Bäcker-Marketingtag

Der Landesinnungsverband Niedersachsen/Bremen will seinen Mitgliedern unkonventionelle Wege im Marketing schmackhaft machen.

Auf der Premiere des 1. Niedersächsischen Bäcker-Marketingtag am 6. September 2010 in Verden/Aller will der Verband Niedersachsen/Bremen die Bereitschaft seiner Mitglieder zu Unkonventionellem wecken. „Wir müssen von den 08/15 Produkten unabhängig werden. Produkte billiger machen kann jeder Depp, sie besser oder anders zu machen, erfordert die Bereitschaft zum Unkonventionellen.“ Diese Aussage stammt von Graf Faber-Castell, der Mann hinter den schönen Schreibgeräten. Seine Worte lassen sich ohne Weiteres auf alle Bereiche der produzierenden Wirtschaft übertragen, auch und insbesondere auf das Bäckerhandwerk.

 

Beispiele aus der Branche

Beste Beispielsgeber aus der Backbranche werden unternehmerische Wege aufzeigen, die sich am bekannten französischen Schriftsteller Saint-Exupery orientieren: „Geh nicht nur die glatten Straßen. Geh Wege, die noch niemand ging, damit du Spuren hinterlässt und nicht nur Staub.“ Zu den Referenten der Tagung zählen unter anderem Ulrich Stökle (Unternehmensberater) sowie die Bäckermeister Torsten Hacke und Willi Balkenholl. Auch Nicht-Mitglieder sind zu der Tagung herzlich willkommen.

Weitere Infos: Tel.: 0511 126076-50; E-Mail: info@biv-baecker.de