BÄKO-magazin

Die besten Butterstollen kommen aus Eutin

Der „Stollen des Jahres 2008“ kommt von der Stadtbäckerei Klausberger aus Eutin.

Der „Stollen des Jahres 2008“ kommt von der Stadtbäckerei Klausberger aus Eutin. Acht ehrenamtliche „Stollenschmecker“ aus Schleswig-Holstein wählten in Kiel den besten Butterstollen aus zwanzig Einsendungen. Bäckermeister Klaus Funke, Bäckerei Abeling in Westerland, landete auf dem zweiten Platz. Dritter wurde BM Helmut Börkes, Inselbäckerei Börke & Sohn, Burg auf Fehmarn.Das Geheimnis liegt in alten Rezepten Das Geheimnis der Siegerstollen sind alte Rezepte. „Unser Rezept stammt von meinem Schwiegervater, und der hat bei Otto Schütt in Lütjenburg gelernt“, erinnerte sich Hans-Peter Klausberger.Auch Bäckermeister Klaus Funke weiß, dass sein Rezept sehr alt ist. „Und wenn man bei den guten Zutaten und den alten Rezepten bleibt, dann sind diese Stollen unübertroffen gut“, sagte der Bäckermeister aus Westerland.Gleich an den Logodruck gemacht Landesinnungsmeister Holger Rathjen überreichte den drei Bäckern eine große Urkunde. „Dann werden wir uns jetzt Aufkleber mit ‚Stollen des Jahres 2008’ drucken lassen,“ freute sich Klausberger.Erfolgreiche Premiere Die Wahl zum „Stollen des Jahres“ war eine erfolgreiche Premiere und begleitete die offizielle Stollensaisoneröffnung, die traditionell in der Landeshauptstadt Kiel veranstaltet wird.Die Stollensaison beginnt in Schleswig-Holstein immer am ersten Freitag im November. Veranstalter ist der LIV Schleswig-Holstein, dem rund 300 Bäckereien angehören.