BÄKO-magazin

Führungswechsel im Norden

Seit dem 5. Mai wird der Bäckerinnungsverband Niedersachsen-Bremen von BM Karl-Heinz Wohlgemuth aus Rosengarten (Kreis Harburg) geführt. Er löst den langjährigen Landesinnungsmeister Klaus Borchers aus Hannover ab, der auf ärztliches Anraten hin sein ehrenamtliches Engagement einschränken muss.

Seit dem 5. Mai wird der Bäckerinnungsverband Niedersachsen-Bremen von BM Karl-Heinz Wohlgemuth aus Rosengarten (Kreis Harburg) geführt. Er löst den langjährigen Landesinnungsmeister Klaus Borchers aus Hannover ab, der auf ärztliches Anraten hin sein ehrenamtliches Engagement einschränken muss.Klaus Borchers stand zwölf Jahre an der Spitze des norddeutschen Verbandes. Auch in der BÄKO-Gruppe Nord bewies er großes ehrenamtliches Engagement, so seit 1989 als Vorstand, Aufsichtsrat und (seit 1998) als Aufsichtsratsvorsitzender der BÄKO Hansa.Als Ausdruck der Anerkennung für sein umfangreiches ehrenamtliches Wirken zum Wohle des Bäckerhandwerks in Niedersachsen und Bremen ernannte der Bäckerinnungsverband Borchers zu seinem Ehrenmitglied. Die Urkunde zu überreichen war erste Amtshandlung des neuen, einstimmig gewählten Landesinnungsmeisters Karl-Heinz Wohlgemuth. Der 54-jährige Bäckermeister ist seit 20 Jahren Obermeister, anfangs der Innung Harburg und seit der Fusion mit der Innung Lüneburg 2006 der neuen Bäckerinnung Lüneburg-Harburg. Seit 2000 gehört Wohlgemuth als Obermeister des Bezirks Lüneburg dem BIV-Gesamtvorstand an, seit 2001 ist er Kreishandwerksmeister in Harburg. Wohlgemuth leitet eine Handwerksbäckerei mit drei Verkaufsstellen.Der neu gewählte Gesamtvorstand des BIV Niedersachsen/Bremen besteht aus Kort Buck (Bezirk Hannover), Wilfried Schnaare (Bremen), Bernhard Kurre (Oldenburg), dem Landesbeauftragten für Marketing Axel Schröer, Gerald Gilbert (Stade), stv. LIM Holger Dahl (Bremen), BIV-Geschäftsführerin Bettina Emmerich-Jüttner, LIM Karl-Heinz Wohlgemuth, Carsten Richter (Braunschweig), Enno Henschen (Aurich), stv. LIM Wilhelm Wolke (Osnabrück), Matthias Zieseniß (Hildesheim) und Herbert Meyer (Lüneburg).