BÄKO-magazin

Wahl zum „Stollen des Jahres"

Wenn die Stollensaison beginnt, ist die Adventszeit nicht mehr weit. Am 7. November eröffnen die Bäcker aus Schleswig-Holstein offiziell die Stollensaison im Norden. Zum ersten Mal wird gleichzeitig der „Stollen des Jahres" gewählt.

Wenn die Stollensaison beginnt, ist die Adventszeit nicht mehr weit. Am 7. November eröffnen die Bäcker aus Schleswig-Holstein offiziell die Stollensaison im Norden. Zum ersten Mal wird gleichzeitig der „Stollen des Jahres" gewählt. 20 Bäcker aus dem ganzen Land werden ihre besten Stollen mitbringen. Eine Jury aus acht ehrenamtlichen „Stollenschmeckern" wird die gehaltvollen Adventsgebäcke bewerten. In diesem Jahr stellt sich der Butterstollen zur Wahl. „Butterstollen ist der klassische Adventsstollen im Norden", sagt Thomas Leefen, Stollenbäcker aus Kiel. Jeder Bäcker backt ihn nach eigenem, oft sehr altem Rezept. Zu den Zutaten gehört neben Rosinen, Mandeln und Weihnachtsgewürzen auch eine große Portion echte Butter. Während die Stollenschmecker 20 verschiedene Butterstollen probieren, können alle Kieler die ganze Stollenvielfalt kosten. An langen Tischen werden Kostproben von Mohn-, Nuss-, Marzipanstollen und verschiedenen Stollen mit Fruchtfüllungen verteilt. Alle Stollen sind handgemacht von Bäckermeistern aus Schleswig-Holstein. Der offizielle Stollenanschnitt ist um 11 Uhr. Um 13.30 Uhr wird die Siegerehrung des „Stollen des Jahres" sein und ab 14 Uhr können Interessierte einem echten Profi-Stollenprüfer bei der Arbeit zusehen. Eckhard Kubisch wird die Stollen der Kieler Bäcker begutachten.