BÄKO-magazin

Praktischer Leistungswettbewerb in Baden-Württemberg

Am 01. Oktober 2008 haben im Haus des Bäckerhandwerks in Stuttgart die Landesentscheidungen für den praktischen Leistungswettbewerb im Bäckerhandwerk stattgefunden.

Am 01. Oktober 2008 haben im Haus des Bäckerhandwerks in Stuttgart die Landesentscheidungen für den praktischen Leistungswettbewerb im Bäckerhandwerk stattgefunden.Bei diesem Wettbewerb werden zunächst bei den Gesellenprüfungen die sogenannten Innungssieger ermittelt. Diese messen sich in der nächsten Stufe mit den Besten der benachbarten Innungen im Handwerkskammerbezirk. Die Kammersieger wiederum treten auf Bundesländerebene, wie u. a. am 01. Oktober 2008 in Stuttgart, gegeneinander an.Die Prüfungsanforderungen waren vielseitigBei den Bäcker und Bäckerinnen werden bestimmte Leistungen verlangt und bewertet. Das Herstellen verschiedener Brote mit Sauerteig, das Kreieren diverser Klein- und Partygebäcke und das Produzieren verschiedener Plundergebäcke. Ebenfalls muss ein gebackenes, vollständig essbares Schaustück zu einem vorgegebenen Thema gefertigt werden. In der letzten Disziplin muss eine Thementorte gezeigt werden.Die Bäckereifachverkäuferinnen mussten sich verschiedenen Wettbewerbsanforderungen stellen. Hierzu gehörten Verkaufs- und Beratungskompetenz, Warenkunde und Lebensmittelrecht, die Herstellung von Snacks wie z. B. belegte Brötchen, das Verpacken eines Gugelhupfs als Präsent und die Herstellung von Obst-Torteletts. In der letzten Disziplin sollte die Gestaltung eines Präsentationstisches zu einem vorgegebenen Thema gezeigt werden.Gratulanten und SiegerDer Landesinnungsmeister für das Württembergische Bäckerhandwerk, Johannes Schultheiß, und der Vorsitzende des Berufsbildungsausschusses, Bäckermeister Gerold Heinzelmann, überbrachten die Glückwünsche des Bäckerhandwerks für die sehr guten Leistungen.Die Ergebnisse der beiden Wettbewerbe sind im Ausbildungsberuf Bäcker/in:1. Stefanie Bengelmann, Bäckerei Walter, Aalen2. Anika Schäfer, Bäckerei Sautter, Eningen3. Berat Haliti, Bäckerei Härdtner GmbH, NeckarsulmDie Ergebnisse im Ausbildungsberuf Bäckereifachverkäufer/in sind:1. Klaus Back, Bäckerei Raisch, Calw2. Agnes Rygulski, Bäckerei Padeffke GmbH, Mössingen3. Saskia Beisner, Bäckerei Stengel, IlsfeldDie Deutsche Meisterschaft der BäckerjugendDas Finale der Deutschen Meisterschaft der Bäckerjugend wird in diesem Jahr vom 8. bis zum 11. November an der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk in Weinheim (Bundesfachschule) ausgetragen.Das diesjährige Thema lautet „Stadtmusikfest 2008". Die Bäckergesellen müssen zu diesem Thema verschiedene Brote, Klein- und Partygebäcke, Plunderstücke, ein gebackenes Schaustück sowie eine Torte herstellen. Die fachgerechte Präsentation der Gebäcke ist dann die Aufgabe einer jeweils zugelosten Bäckereifachverkäuferin. Außerdem gilt es für diese, den „Veranstalter" des Musikfestes fachkundig beraten.