BÄKO-magazin

Claudia Schaefer für Lebenswerk ausgezeichnet

Der unter der Schirmherrschaft des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy stehende Conseil Européen Femme Entreprises et Commerce hat die saarländische Bäckermeisterfrau Claudia Schaefer mit der Trophée de l´Union Européenne ausgezeichnet.

Der unter der Schirmherrschaft des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy stehende Conseil Européen Femme Entreprises et Commerce hat die saarländische Bäckermeisterfrau Claudia Schaefer mit der Trophée de l´Union Européenne ausgezeichnet. Damit wird die Leistung beispielhafter Unternehmerfrauen für den wirtschaftlichen Erfolg ihres Betriebs und ihr Engagement für Ausbildungs- und Arbeitsplätze gewürdigt. Auszeichnung in Paris Aus den Händen der 1. Präsidentin des Europäischen Parlamentes, Simone Veil, nahm Claudia Schaefer in Paris die Auszeichnung für ihr Lebenswerk entgegen.„Im Namen des gesamten deutschen Bäckerhandwerks gratuliere ich Claudia Schaefer zu dieser verdienten Auszeichnung. Sie ist Vorbild und steht stellvertretend für die zahlreichen Unternehmerfrauen, die die Herausforderung als Mutter und Chefin in vorbildlicher Weise bewältigen“, gratulierte ZV-Präsident Peter Becker.Claudia Schaefer setzte sich in der Wahl zur besten Unternehmerin gegen die Kandidatinnen aus den 27 EU-Mitgliedstaaten durch. Engagiert auch in der Verbandsarbeit Mit ihrem Mann, Bäckermeister und Landesinnungsmeister des Saarlandes Roland Schaefer, betreibt sie seit 1984 eine Bäckerei mit zehn Filialen, 85 Angestellten und zehn Auszubildenden. Als Bäckereifachverkäuferin bildete sie sich zur Verkaufsleiterin und zur Ernährungsberaterin im Bäckerhandwerk weiter. Sie engagiert sich zudem ehrenamtlich an der Handwerkskammer für die Ausbildung der Fachverkäuferinnen, ist Mitglied im Prüfungsausschuss und führt einen Bäckerfrauen-Stammtisch im heimischen Ottweiler/St. Wendel.