BÄKO-magazin

Christstollenprüfung mit breiter Öffentlichkeit

Am Montag, den 3. Dezember 2007, wird auf dem Lippstädter Weihnachtsmarkt die Bäckerinnung Soest-Lippstadt ab 13 Uhr ihre 3. öffentliche Christstollenprüfung durchführen.

Am Montag, den 3. Dezember 2007, wird auf dem Lippstädter Weihnachtsmarkt die Bäckerinnung Soest-Lippstadt ab 13 Uhr ihre 3. öffentliche Christstollenprüfung durchführen. Alle Bäckereibetriebe im Kreis Soest sind dazu aufgerufen, sich dem Wettbewerb zu stellen und eigene Christstollen zur Prüfung einzureichen. Von Mandelstollen über Quarkstollen bis Nussstollen oder auch handwerkliche Eigenkreationen – alle Gebäcke werden dabei nach einem standardisierten Punktesystem bewertet. „Bei 100 Punkten bekommt ein Stollen das Prädikat „sehr gut“ – und das ist gar nicht so leicht zu erhalten“, informiert Obermeister Bernhard Amelunxen (Geseke).Worauf es bei gutem, handwerklich-gemachten Christstollen ankommt und sicherlich auch einiges über die Geschichte der Stollen überhaupt wird Prüfer Heinz-Peter Kohlgrüber (bekannt aus Funk und Fernsehen) dem Publikum an und in der Markthütte auf dem Weihnachtsmarkt anschaulich machen. Und natürlich darf auch direkt bei der Prüfung gekostet werden."